Startseite Menü

Formel E begrenzt die Anzahl der Fahrerwechsel

Ab der kommenden Saison sind in der Formel E nur noch zwei Fahrerwechsel pro Auto erlaubt - Wechselverbot bei den letzten drei Saisonrennen

(Motorsport-Total.com) - Die Organisatoren der Formel E haben dem teils munteren "Bäumchen-wechsle-dich"-Spiel in den Cockpits ein Ende. Ab der Saison 2015/16 sind in einer Saison pro Auto nur noch zwei Fahrerwechsel erlaubt. Eine besondere Regel gilt für das Saisonfinale. Bei den letzten drei Saisonrennen sind überhaupt keine Fahrerwechsel mehr erlaubt. Ausnahmen davon sind nur bei höherer Gewalt möglich und müssen von der Rennleitung genehmigt werden.

Jerome D'Ambrosio, Nelson Piquet Jun., Nicolas Prost, Lucas di Grassi, Sebastien Buemi, Sam Bird

Fahrerwechsel sind in der Formel E nur noch eingeschränkt möglich Zoom

Damit reagieren die Serienorganisatoren auf die hohe Anzahl der Fahrerwechsel in der Premierensaison. 2014/15 waren insgesamt 30 Fahrer für die zehn Teams mit je zwei Autos zum Einsatz gekommen.

Lediglich vier Teams - e.dams, Abt, Venturi und Mahindra - hatten während der gesamten Saison der gleichen Fahrerpaarung vertraut. Besonders wechselfreudig war hingegen Andretti. Für die US-amerikanische Mannschaft gingen an den neun Rennwochenende acht verschiedene Fahrer an den Start.

Außerdem müssen ab sofort alle Fahrer im Besitz einer sogenannten e-Lizenz sein, um an den Rennen der Formel E teilnehmen zu dürfen. Um diese zu erhalten, müssen sie an einer speziellen Schulung der FIA teilnehmen, bei der sie über Sicherheit im Umgang mit Elektrizität sowie technische und sportliche Aspekte der Serie informiert werden. Außerdem müssen sie in den zurückliegenden drei Jahren in Rennserien, die unter das Superlizenz-System der Formel 1 fallen, mindestens 20 Punkte gesammelt haben.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Rekationen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!