powered by Motorsport.com

Wolff heißt Hamilton im Olymp der Formel 1 willkommen

Für Toto Wolff gehört Lewis Hamilton nach seinem dritten Titel zu einem ganz erlesenen Kreis von Rennfahrern - Dieser ist nach dem dritten Titel weiter hungrig

(Motorsport-Total.com) - Egal, was in den letzten drei Rennen noch passiert, die Formel-1-Saison 2015 gehört Lewis Hamilton. Der 30-Jährige hat mit seinem dritten Weltmeisterschaftstitel seinen Lebenstraum erreicht und mit Ayrton Senna gleichgezogen. Während Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff seinen Starfahrer in den Olymp des Motorsports hebt, stellt sich die Frage, was für Hamilton jetzt folgen soll. Dieser hat eine simple Antwort: Da er den Motorsport und den Erfolg liebt, will er einfach weiter gewinnen.

Lewis Hamilton

Huldigt dem Weltmeister: Toto Wolff erhebt Lewis Hamilton in den Olymp Zoom

Wolff verpasst dem Briten den Ritterschlag: "Es ist klar, dass man mit dem Gewinn des dritten Weltmeistertitels in den 'Olymp' für Fahrer aufrückt. Es gibt nicht viele Fahrer, die drei oder mehr Titel haben, und er ist jetzt Teil dieser Gesellschaft." Neben Hamilton und Senna gehören dem Club mit mindestens drei Weltmeisterschaften nur noch Nelson Piquet, Niki Lauda, Jackie Stewart, Jack Brabham, Alain Prost, Sebastian Vettel, Juan Manuel Fangio und Michael Schumacher an.

"Seit ich ein kleiner Junge war, wollte ich drei WM-Titel haben - weil das die Zahl ist, die Ayrton Senna gewonnen hat", gibt sich Hamilton emotional. "Dieser eine war mir besonders wichtig. Es ist mir nie wichtig gewesen, Rekorde zu brechen, aber ich wollte immer dasselbe erreichen wie Ayrton." Selbst wenn er Prost/Vettel, Fangio oder gar Schumacher einholen sollte, würde es ihm nicht mehr so viel bedeuten, wie der Gewinn des dritten WM-Titels, mit dem er mit seinem großen Vorbild gleichgezogen hat.

Siegeshunger noch nicht gestillt

Womit sich die Frage stellt, ob Hamilton nach Erreichen seines großen Traums noch genug Motivation mitbringt. Der 30-Jährige erstickt jedoch alle Zweifel im Keim: "Ich werde einfach weitermachen. Ich will Rennen fahren. Es gibt keine bestimmten Ziele außer zu gewinnen. Ich möchte meine Weltmeisterschaft untermauern und die letzten drei Rennen gewinnen. Rennen Fahren ist das, was ich liebe, es ist ganz einfach. Ich will damit weitermachen und weiter gewinnen."


Fotostrecke: Lewis Hamilton: Eine einzigartige Karriere

Hamilton will sich nach der Saison ein bisschen Zeit geben, wie er verlautbaren lässt: "Über den Winter werde ich sicherlich realisieren, was mein nächstes Ziel sein wird." Lange nachdenken muss man dafür aber nicht, gibt Hamilton selbst zu: "Ich glaube, ich weiß es schon: Die nächste Weltmeisterschaft gewinnen. Ich liebe es, was Mercedes und ich gemeinsam erreicht haben - vergangenes Jahr und dieses. Ich liebe das Gefühl, in diesem Team zu sein. Und ich will das wieder abliefern."

Auch Toto Wolff sieht die Partnerschaft mit Lewis Hamilton auf einem Höhepunkt. "Er hat ja gleichzeitig mit mir im Team angefangen. Es ist normal, dass man sich als Person entwickelt, ins Team wächst, die Leute kennenlernt... Das Fahrzeug passt immer besser zu einem und das ist das Resultat von drei Jahren mit Mercedes." Hamiltons Saison hat Wolff tief beeindruckt: "Das war eine außerordentliche Leistung fast ohne Fehler. Das Auto hat ihn nicht im Stich gelassen und dann endet man genau dort, wo er jetzt ist."

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!