powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Williams: Ist 2016 noch mehr drin als WM-Platz drei?

Williams kann den dritten WM-Platz 2015 verteidigen, ist allerdings deutlich hinter Ferrari zurückgefallen - Laut Claire Williams erwartet das Team "eine Menge Arbeit"

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich kann Williams mit der Saison 2015 zufrieden sein. Das Team hat den dritten WM-Platz bereits ein Rennen vor Saisonende perfekt gemacht und damit den Erfolg des Vorjahres wiederholt. Komplett glücklich dürfte man bei dem Team auf Grove allerdings trotzdem nicht sein, denn während man in der Weltmeisterschaft in diesem Jahr zwar an Red Bull vorbeiziehen konnte, wurde man gleichzeitig von Ferrari überrumpelt, das sich 2015 als klare Nummer zwei hinter Mercedes etablieren konnte.

Claire Williams

Claire Williams weiß, dass ihrem Team 2016 eine Menge Arbeit bevorsteht Zoom

"Es fühlt sich etwas anders an als im vergangenen Jahr, aber es ist großartig", erklärt die stellvertretende Teamchefin Claire Williams gegenüber 'Autosport' und ergänzt: "Für das Team ist der dritte Platz toll, denn alle haben so hart dafür gearbeitet. Es ist wirklich ein positiver Schritt, dass wir unsere Position festigen konnten. Jetzt geht es aber darum, auf das nächste Jahr zu schauen."

Allerdings verlief die Saison 2015 weniger erfolgreich als das Überraschungsjahr 2014. Konnte Williams in der Vorsaison noch neun Podestplätze holen, sind es in diesem Jahr ein Rennen vor Schluss gerade einmal vier. Das liegt zwar nicht zwangsläufig an einer Schwäche von Williams, sondern auch an den extremen Fortschritten, die Ferrari im vergangenen Winter erzielen konnte.


Fotos: Williams, Großer Preis von Brasilien


Glücklich dürfte man bei Williams darüber aber trotzdem nicht sein. "Vor uns liegt eine Menge Arbeit, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen", weiß auch Claire Williams und verrät: "Wenn du nach vorne kommen willst, dann musst du Dinge verändern und dir jeden Bereich des Teams ansehen." Soll heißen: Im Winter wird man in Grove jeden Stein umdrehen, um weitere Zehntel zu finden.

"Für das Team ist der dritte Platz toll, denn alle haben so hart dafür gearbeitet." Claire Williams

Hinter den Kulissen läuft die Entwicklung des neuen Autos ohnehin bereits auf Hochtouren, die Arbeit am 2015er-Boliden hat man bereits seit einiger Zeit eingestellt. Über jeden Zweifel erhaben sind hingegen die beiden Piloten Valtteri Bottas und Felipe Massa. Williams erklärt: "Sie waren fantastisch. Ich denke nicht, dass man Valtteri oder Felipe in diesem Jahr einen Vorwurf machen kann. Wir freuen uns schon darauf, was sie im nächsten Jahr abliefern werden."

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Historische Formel-1-Momente in Zandvoort
Historische Formel-1-Momente in Zandvoort

Testfahrten in Barcelona, Dienstag
Testfahrten in Barcelona, Dienstag

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE