powered by Motorsport.com

Wegen Jubiläum: Neuer Williams wird FW40 heißen

Williams macht es wie Microsoft und überspringt die 39 zu Gunsten des FW40, um dem 40-jährigen Jubiläum im kommenden Jahr gerecht zu werden

(Motorsport-Total.com) - Das Williams-Team überspringt bei der nächsten Kennung eines Boliden eine Zahl und wird 2017 den FW40 an den Start bringen. Einen Williams FW39 wird es damit voraussichtlich nie geben. Der Schritt erfolgt, um das 40-jährige Jubiläum des Traditionsrennstalls aus Grove zu feiern. Das Debütrennen war der Große Preis von Spanien in Jarama 1977, als Patrick Neve in einem March 761 einen zwölften Platz nach Hause fuhr. Das erste Modell der FW-Baureihe folgte in der Formel-1-Saison 1978 mit dem FW06.

Williams FW38

Der Nachfolger des Williams FW38 wird FW40 heißen Zoom

Claire Williams wird das Jubiläum mit der Namensgebung speziell betonen. Seit jenem 8. Mai 1977 hat das Team, das von Frank Williams und Patrick Head gegründet wurde, sieben Fahrerweltmeisterschaften mit Alan Jones, Keke Rosberg, Nelson Piquet, Nigel Mansell, Alain Prost, Damon Hill und Jacques Villeneuve geholt. Interessanterweise gelangen noch keinem Fahrer mehrere Titel in dem Traditionsteam. Die Konstrukteurswertung gewann der Rennstall sogar neunmal. Außerdem auf der Habenseite: 114 Siege, 128 Pole-Positions und 133 schnellste Runden.

Heute zählt Williams zu den größten unabhängigen Formel-1-Teams und verfügt über eine eigene Technologieabteilung, die in mehreren Industriezweigen (Automobil, Luft- und Raumfahrt, Rüstung, Energie) aktiv ist. "Wir sind unglaublich stolz auf das, was wir in unserer langen und bunten Geschichte erreicht haben", sagt Claire Williams. "Wir haben die größten Höhen auf der Spitze dieses Sports erreicht und auch Tiefpunkte erlebt; diese herzzerreißenden und schmerzhaften Momente sicherer Siege, die uns in letzter Sekunde durch die Finger geglitten sind."

Alain Prost

Williams erzielte bemerkenswerte Erfolge - Hier der FW15 mit Alain Prost von 1993 Zoom

"Vieles hat sich in der Formel 1 in den vergangenen 40 Jahren verändert, aber eines bleibt dasselbe: Unsere Leidenschaft für den Motorsport", so die (äußerst passenderweise) 40-Jährige weiter. Der Rennsport ist unser Blut; er ist unsere DNA seit 1977. Wir sind sehr stolz darauf und es wird sich nie ändern." Das Jubiläum wird nicht nur mit der Namensgebung gefeiert: Das Williams-Team plant spezielle Aktionen für Partner, Medienvertreter und Fans in der Formel-1-Saison 2017. Wie diese aussehen werden, wird in den nächsten Wochen verkündet.

Ausgelassene Zahlen spielen im weltweiten Business durchaus eine Rolle. Das prominenteste Beispiel ist natürlich Microsoft mit dem Sprung von Windows 8 auf Windows 10. Auch im Motorsport gibt es Beispiele: McLaren etwa brachte nie den MP4-18 zum Renneinsatz, immerhin existierte aber ein Fahrzeug mit dieser Kennung. Dass man nach 39 Jahren beim Williams FW38 gelandet ist, obwohl mit der 06 begonnen wurde, ist der Tatsache geschuldet, dass bis in die 90er-Jahre hinein ein Chassis für mehrere Jahre verwendet wurde. Zuletzt war dies 1991/92 mit dem FW14 der Fall.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Tickets

ANZEIGE