powered by Motorsport.com
  • 25.02.2015 · 13:52

  • von Roman Wittemeier

Vollgas zum Formel-1-Auftakt: Manor bestätigt Will Stevens

Das ehemalige Marussia-Team will die Reise zum Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne antreten: Will Stevens als erster Pilot von Manor genannt

(Motorsport-Total.com) - Unter dem Titel "Manor Marussia F1 Team" hofft der frühere Virgin-Rennstall nun tatsächlich nach Melbourne zu reisen, um mit zwei modifizierten Autos in die Formel-1-Saison 2015 zu starten. Dies gab die Mannschaft um Geschäftsführer Graeme Lowdon und Teamchef John Booth am heutigen Mittwoch bekannt. Am 19. Februar hatte man die Zerschlagung des Unternehmens in letzter Sekunde verhindert, seither arbeite man "rund um die Uhr, um die Frachtverladung am 6. März" zu schaffen, heißt es.

Will Stevens

Hat bereits einen Grand-Prix-Einsatz hinter sich: Manor-Nachwuchsmann Will Stevens Zoom

Als ersten Einsatzpiloten hat das Team aus Dinnington, das seinen früheren Standort an das amerikanischen Formel-1-Projekt von Gene Haas abgetreten hat, den jungen Briten Will Stevens genannt. Der 23-Jährige kommt nicht als kompletter Neuling in die Königsklasse. Stevens absolvierte das Saisonfinale 2014 in Abu Dhabi am Steuer eines Caterham. "Es ist aufregend zu sehen, wie bei Manor nun eins zum anderem kommt, nachdem gewaltige Anstrengungen unternommen wurden, um das Team zu retten", sagt der Nachwuchsmann.

"Das wäre ohne die unglaubliche Unterstützung durch die Zulieferer und aus dem Sport nicht möglich gewesen. Den größten Anteil hat aber das fantastische Team bei Manor, das rund um die Uhr daran arbeitet, in Melbourne bereit zu sein", so Stevens weiter. "Ich danke dem Team für ihr Vertrauen in mich, und kann es kaum erwarten, dass diese harte Arbeit in zwei Wochen belohnt wird, wenn wir in der Startaufstellung stehen."