powered by Motorsport.com
  • 26.08.2016 · 08:35

  • von Christian Nimmervoll & Dominik Sharaf

Vettels letzte Runde in Hockenheim: "Darf nicht passieren"

Das Ferrari-Team hat in der Sommerpause über Sebastian Vettels Fauxpas in der letzten Runde des Rennens in Hockenheim gesprochen

(Motorsport-Total.com) - Eine der wenigen echten Schlagzeilen während der Formel-1-Sommerpause 2016 lieferte Sebastian Vettel. Im Internet tauchte ein Video auf, in dem zu sehen war, wie der Ferrari-Fahrer schon vor seiner letzten Runde in Hockenheim vom Gas ging, dann offenbar auf den Fehler hingewiesen wurde und wieder Tempo machte. An seinem fünften Platz änderte das nichts mehr.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel wäre beim Heimrennen beinahe zu früh vom Gas gegangen Zoom

"Ich hatte ein bisschen Luft nach hinten", relativiert Vettel vor dem Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps (Formel 1 2016 live im Ticker). Allerdings gibt er zu, dass das Thema bei den teaminternen Briefings analysiert wurde: "Logischerweise haben wir nach dem Rennen darüber gesprochen, denn das darf nicht passieren."

"Irgendwas hat mich ein bisschen aus der Bahn gebracht", räumt er ein, lacht aber über den Vorschlag, einen Rundenzähler als Update in den Ferrari einzubauen: "Den Rundenzähler können wir uns trotzdem sparen! Ich bin schon so viele Rennen gefahren, da kann das mal passieren."

Für das kommende Wochenende sieht Vettel übrigens nicht so schwarz wie etwa Experte Marc Surer, der Ferrari 2016 keinen Sieg mehr zutraut: "Die Strecke sollte uns entgegenkommen. Es sind ein paar Ecken dabei, auf denen wir uns aufs Jahr gesehen wohl gefühlt haben", meint er.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Twitter

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!