Startseite Menü

Vettel: Keine Teilnahme am zweiten Training in Barcelona

Vorzeitiges Ende des Arbeits-Freitags für Sebastian Vettel: Nach dem technischen Problem am Vormittag kann er nicht mehr auf die Strecke gehen

(Motorsport-Total.com) - Pech für Sebastian Vettel: Obwohl Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko davon ausgegangen ist, dass sein technisches Problem im ersten Freien Training keine große Sache sei und leicht behoben werden kann, muss der viermalige Weltmeister die zweite Session in Barcelona auslassen. Sein Arbeits-Freitag ist damit vorzeitig beendet.

Sebastian Vettel

Für Sebastian Vettel ist das Freitagstraining in Barcelona schon zu Ende Zoom

"Wegen eines elektrischen Problems, bei dem ein Kabelbaum von Auto Nummer 1 beschädigt wurde, kann Sebastian nicht am zweiten Training teilnehmen", bestätigt das Red-Bull-Team gut eine Stunde vor Beginn der zweiten Session. "Das Team wird die Zeit nutzen, um das Auto für das dritte Training morgen Vormittag zu reparieren." Somit wird Red Bull nur Daniel Ricciardo auf die Strecke schicken.

Vettel hatte im ersten Training lediglich vier Runden zurückgelegt und mit 3,919 Sekunden Rückstand den 20. Platz belegt. Ricciardo (21 Runden) war mit 0,950 Sekunden guter Dritter geworden.

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!