powered by Motorsport.com

Untersuchung gegen Ricciardo: Zu viel Benzin verbraucht?

Die FIA-Rennkommissare untersuchen: Daniel Ricciardo könnte auf dem Weg zu Platz zwei in Melbourne mehr Benzin verbraucht haben als erlaubt

(Motorsport-Total.com) - Daniel Ricciardo muss um seinen zweiten Platz beim Heim-Grand-Prix in Australien zittern: Der Lokalmatador hat bei seiner Premiere auf Red Bull möglicherweise mehr Benzin als die erlaubten 100 Kilogramm pro Rennen verbraucht. Die FIA-Rennkommissare untersuchen den Fall.

Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo vor Kevin Magnussen: Verhängnisvoller Druck im Finish? Zoom

Ricciardo war gegen Rennende unter Druck von McLaren-Pilot Kevin Magnussen geraten, erhielt jedoch einen Funkspruch, dass er nicht mehr auf den Benzinverbrauch achten muss. Sollte sich der Verdacht bestätigen, war das eine trügerische Ansage. Unmittelbar nach der Zieldurchfahrt war der Jubel noch groß gewesen.

Bereits am Sonntagmorgen hatte es im Paddock Wirbel um die Durchflussmengen gegeben. Allerdings stand zunächst vor allem Mercedes im Verdacht, zumindest im Training mehr Benzin als erlaubt verbraucht zu haben.

Außerdem untersuchen die Kommissare die Kollision zwischen Kamui Kobayashi (Caterham) und Felipe Massa (Williams) am Start. Allerdings soll Kobayashi selbst Opfer eines Bremsdefekts geworden sein.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt