powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Sutil: Für 2009 alles klar

Adrian Sutil bleibt auch im kommenden Jahr definitiv bei Force India - Giancarlo Fisichella weiterhin Teamkollege?

(Motorsport-Total.com) - Nachdem Adrian Sutil in den ersten Rennen der aktuellen Saison mehrfach hinter Giancarlo Fisichella rangierte, waren die Spekulationen um seine Ablösung bei Force India schnell entbrannt. Doch spätestens nach der erstklassigen Leistung in Monaco, wo der Deutsche auf regennasser Piste von Champion Kimi Räikkönen abgeschossen worden war und die Ernte nicht einfahren konnte, wurden die Kritiker deutlich leiser. Ganz verstummt sind sie allerdings nie.

Adrian Sutil

Adrian Sutil wird auch im kommenden Jahr im Renncockpit von Force India sitzen Zoom

Sutil blieb trotz aller Diskussionen um seine Person ruhig. Kein Wunder, denn der Gräfelinger hat keinen Grund zur Sorge. "Adrian hat einen festen Vertrag für 2009", bestätigte Sutils Manager Manfred Zimmermann auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com'. "Nicht längerfristig, aber wenigstens für das kommende Jahr ist alles klar. Wir machen uns keinerlei Sorgen um die weitere Zukunft mit Force India. Das stand ohnehin nie zur Diskussion."#w1#

Force-India-Besitzer Vijay Mallya hatte bereits Anfang der Woche deutliche Hinweise auf den Verbleib des Hobby-Pianisten gegeben. "Ich habe zwei gute Fahrer", sagte Mallya. "Die Erfahrung von Giancarlo ist nicht aufzuwiegen und Adrian hat sehr viel Talent. Meiner Meinung nach wird er in jedem Rennen besser und konstanter." Beide würden sich sicherlich darauf freuen können, bald mit dem 2009er Auto fahren zu dürfen, hatte der indische Milliardär angefügt.

Ob doch tatsächlich beide aktuellen Einsatzpiloten auch im kommenden Jahr im Renncockpit sitzen werden, bleibt etwas fraglich. Mallya hatte mehrfach angekündigt, allerspätestens 2010 - zum ersten Formel-1-Lauf in Indien - einen indischen Fahrer im Auto haben zu wollen. Mit Karun Chandhok hat sich ein aussichtsreicher Kandidat durch seinen GP2-Rennsieg in den Fokus gefahren.

Unterdessen hat Sutil trotz Sommerpause viel zu tun. "Er ist jetzt in der Fabrik in England, dann macht er Fitness und am Wochenende nimmt er gemeinsam mit dem Team an dem großen Showevent in Rotterdam teil", erklärte Manager Zimmermann. Am Sonntag wird Sutil gemeinsam mit Teamkollege Fisichella und unter anderem Vertretern von Renault und Toyota bei einer großen Motorsport-Veranstaltung in den Straßen von Rotterdam teilnehmen.

Anzeige

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

Japan: Fahrernoten der Redaktion
Japan: Fahrernoten der Redaktion

Die besten Bilder: So feierte Mercedes die Rekord-WM
Die besten Bilder: So feierte Mercedes die Rekord-WM

Grand Prix von Japan, Sonntag
Grand Prix von Japan, Sonntag

Grand Prix von Japan, Freitag
Grand Prix von Japan, Freitag

Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka
Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka

Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan
Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan

Das neueste von Motor1.com

Mercedes-AMG C 63 kracht nach Drift-Debakel in Baum
Mercedes-AMG C 63 kracht nach Drift-Debakel in Baum

Nissan Juke (2020) im Test: Populärer Provokateur
Nissan Juke (2020) im Test: Populärer Provokateur

Porsche zeigt Sondermodell 718 Cayman GT4 Sports Cup Edition
Porsche zeigt Sondermodell 718 Cayman GT4 Sports Cup Edition

Audi e-tron Sportback (2020) fast ungetarnt erwischt
Audi e-tron Sportback (2020) fast ungetarnt erwischt

Milan Red: Supersportler aus Österreich
Milan Red: Supersportler aus Österreich

Porsche Taycan 4S kommt mit zwei Batterie-Optionen, deutlich niedrigerem Preis
Porsche Taycan 4S kommt mit zwei Batterie-Optionen, deutlich niedrigerem Preis

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter