powered by Motorsport.com

Stammtisch am Mittwoch: Ein (virtueller) Abend mit Günther Steiner

Er kommt wirklich: Am Mittwochabend steigt auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de ein Live-Event der ganz besonderen Art mit Haas-Teamchef Günther Steiner

(Motorsport-Total.com) - Der virtuelle Formel-1-Stammtisch auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de ist seit seiner Einführung im Dezember 2021 zu einem Fixstern für deutschsprachige Formel-1-Kenner geworden. Wann hat man schon mal die Gelegenheit, selbst mit prominenten Gästen wie Ralf Schumacher, Alexander Wurz oder Norbert Haug zu plaudern? Unser Format macht das möglich.

Günther Steiner

Am Mittwoch steigt ein virtueller Abend mit Günther Steiner auf YouTube Zoom

Die September-Ausgabe des Stammtischs steigt am Mittwoch (21. September 2022) ab 19:45 Uhr, und auch diesmal haben wir wieder einen besonderen Gast eingeladen: Günther Steiner, Teamchef von Mick Schumacher bei Haas in der Formel 1, wird ab 20:00 Uhr für mindestens eine halbe Stunde Fragen ausgewählter Kanalmitglieder beantworten, die via Zoom-Meeting mit ihm kommunizieren können.

Der Südtiroler, Jahrgang 1965, geboren in Meran (Italien) als Sohn eines Metzgers, begann seine Motorsportkarriere 1986 als Mechaniker bei Mazda in der Rallye-Weltmeisterschaft. Später wechselte er unter anderem zu Ford und arbeitete dort mit Legenden wie Colin McRae oder auch Carlos Sainz sen. zusammen.

2001 wurde Steiner von Niki Lauda ins Jaguar-Team in der Formel 1 geholt. Bei Jaguar blieb der Erfolg jedoch aus, und so erfolgte im November 2022 die Trennung. Steiner wechselte kurzzeitig zu Opel in die DTM, kehrte im Januar 2005 aber zum ehemaligen Jaguar-Team aus Milton Keynes zurück, jetzt unter der Flagge von Red Bull.

Von Red Bull in die USA geschickt

Als dort Adrian Newey Technischer Direktor wurde, entsandte Red Bull Steiner in die USA, um Red Bulls NASCAR-Team aufzubauen. In North Carolina wagte er mit seinem Unternehmen Fibreworks Composites außerdem den Sprung in die Selbstständigkeit, ehe er 2014 die Führung des Formel-1-Teams von Gene Haas übernahm.

Steiner ist sowohl italienischer wie auch US-amerikanischer Staatsbürger und pendelt mehrmals pro Jahr zwischen Europa und Amerika hin und her. Sein Hauptwohnsitz ist heute Mooresville in North Carolina, wo er gemeinsam mit Ehefrau Gertraud und Tochter Greta lebt.

Unsere Kanalmitglieder haben am Mittwochabend die einzigartige Gelegenheit, in einem Zoom-Meeting persönlich mit Günther Steiner über seine Erlebnisse in der Formel 1 und im Motorsport generell zu plaudern und ihm Fragen zu stellen. Unsere User bestimmen die Themen. Und eins steht fest: Günther Steiner ist einer, der viele Geschichten zu erzählen hat!

Formel-1-Stammtisch: Was ist das?

Zuletzt haben im August unsere Chefredakteure Christian Nimmervoll und Stefan Ehlen sowie Formel-1-Spezialist Norman Fischer den Usern am virtuellen Stammtisch Rede und Antwort gestanden. Davor hatten die Kanalmitglieder im Juli Gelegenheit, mit dem ehemaligen Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug zu plaudern, im Juni mit Sky-Experte Ralf Schumacher und im Mai mit Mercedes-Kommunikationschef Bradley Lord.

Die bisherigen Stammtische (seit Dezember 2021) haben stets zwischen drei und sieben Stunden gedauert. Wenn der prominente Gast den Livestream verlassen hat, gibt's noch die Gelegenheit, unter Gleichgesinnten über die Formel 1 zu diskutieren oder auch unserem Team Fragen zu stellen und über das, was gerade Thema ist in der Königsklasse, zu fachsimpeln.

Teilnehmen oder nur zuschauen: Beides möglich!

Unsere Kanalmitglieder können am September-Stammtisch (Beginn: Mittwoch, 19:45 Uhr) selbst teilnehmen. Entweder passiv als Zuschauer des Livestreams, oder aktiv mit Textnachrichten über den Livechat. Oder sogar selbst mit Webcam oder Smartdevice direkt von Angesicht zu Angesicht.


Dabei werden manche, aber nicht alle User die Gelegenheit haben, unserem Gast höchstpersönlich Fragen zu stellen, weil Steiner wegen seines vollen Zeitplans nur für eine halbe Stunde aus den USA zugeschaltet werden kann. Am besten ganz entspannt, im informellen Rahmen, mit einem Glas Bier oder Wein in der Hand - so, wie man das von einem Stammtisch in der Kneipe halt kennt.

Infos: Wie man sich ins Zoom-Meeting einwählen kann

Infos zur Einwahl gibt's kurz vor Beginn des Events im Tab "Mitgliedschaft" auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de. Wer noch kein Mitglied ist, aber jetzt eins werden möchte, der kann das über diesen Link tun. Wichtiger Hinweis: Von Apple-Geräten aus kann keine neue Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Wer bereits Mitglied ist, kann dann jedoch auch vom iPhone oder iPad aus beim Stammtisch mitmachen.

Die Kanalmitglieder, die gar keine Lust haben, aktiv an der Diskussion teilzunehmen, aber daran interessiert sind, was dort wie diskutiert wird, die können den Livestream ab 19:45 Uhr auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de schauen, oder natürlich auch nach Ende des Stammtischs on demand als Video (in voller Länge ebenfalls nur für Mitglieder).

Archiv: Die bisherigen Stammtische als Video

Neue Mitglieder haben natürlich auch die Möglichkeit, alle bisherigen Mitgliederstammtische im Re-Live zu schauen. Hier geht's zu den Videos:

12/2021: Ernst Hausleitner, Bernd Mayländer, Sascha Roos, Alexander Wurz
01/2022: Marc Surer (ehemaliger Formel-1-Fahrer, TV-Experte)
02/2022: Edi Nikolic (Motorsportmanager)
03/2022: Alexander Bodo (Renningenieur)
04/2022: Bernd Mayländer (Safety-Car-Fahrer)
05/2022: Bradley Lord (Mercedes-Kommunikationschef)
06/2022: Ralf Schumacher (ehemaliger Formel-1-Fahrer, Sky-Experte)
07/2022: Norbert Haug (ehemaliger Mercedes-Motorsportdirektor)
08/2022: Christian Nimmervoll, Stefan Ehlen, Norman Fischer (Redakteure)
09/2022: Günther Steiner (Teamchef Haas)
10/2022: Timo Glock (Sky-Experte)
11/2022: Nico Hülkenberg (Testfahrer Aston Martin)
12/2022: Beat Zehnder (Teammanager Sauber)

Der Mitgliederstammtisch ist exklusiv den Mitgliedern des YouTube-Kanals von Formel1.de vorbehalten. Eine Mitgliedschaft (jederzeit kündbar!) kostet 3,99 Euro pro Monat - ungefähr den Preis eines großen Biers. Dafür gibt's (neben weiteren Vorteilen) einmal im Monat den Stammtisch und die Möglichkeit, in unseren Livestreams an Rennwochenenden im Livechat Fragen zu stellen.

Für Infos zur Formel1.de-Kanalmitgliedschaft hier klicken!