powered by Motorsport.com

Sitzanpassung schon vorgenommen: Kimi Räikkönen vor Sauber-Test?

Ein Besuch der Fabrik in Hinwil lässt darauf schließen, dass Sauber seinen neuen Piloten bereits bei einem Reifentest in Mexiko in das aktuelle Auto setzen will

(Motorsport-Total.com) - Der scheidende Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat bereits eine Sitzanpassung bei seinem künftigen Arbeitgeber Sauber durchführen lassen. Wie nun bekannt wurde, weilte der Finne am vergangenen Freitag in der Fabrik in Hinwil, um außerdem einige Treffen mit führenden Ingenieuren abzuhalten.

Kimi Räikkönen

Sitzanpassung bei Sauber: Kimi Räikkönen bereitet sich auf sein neues Team vor Zoom

Die Sitzanpassung könnte den Grund gehabt haben, dass Räikkönen den aktuellen Sauber im Laufe der Saison 2018 testen soll - so wie es sein Nachfolger Charles Leclerc schon mit dem SF71H tat, um sich mit der grundlegenden Bedienung des Autos vertraut zu machen. Einzige Möglichkeit für Räikkönens Probefahrt im C38 wäre der Pirelli-Test im Anschluss an den Mexiko-Grand-Prix.

Wegen eines Know-how-Transfers muss sich Ferrari nicht fürchten, schließlich sind die Italiener Technikpartner Saubers und ließen kürzlich ihren Chefdesigner Simone Resta bereitwillig ziehen.

Die Stippvisite des Ex-Weltmeisters verdeutlicht einen Vorteil der Verbindung Räikkönen/Sauber: Er wohnt in der Schweiz nicht weit weg von Hinwil und kann jederzeit einen Besuch in der Fabrik einstreuen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar