powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Singapur: Weiterer Schritt in Richtung Nachtrennen

Die Veranstalter des Großen Preises von Singapur haben mit einem Spezialisten für Beleuchtung eine Absichtserklärung unterzeichnet

(Motorsport-Total.com) - Noch fehlt die Freigabe seitens des Automobilweltverbandes FIA für die Durchführung des ersten Nachtrennens in der Formel 1, doch bereits jetzt laufen hinter den Kulissen entsprechende Vorbereitungen. Erster Veranstalter eines Rennens unter Flutlicht soll Singapur sein, wo die "Königsklasse des Motorsports" kommendes Jahr erstmals Halt machen wird.

Der erste Test unter Flutlicht fand in Indianapolis statt Zoom

Die Veranstalter des Rennens, die 'Singapore GP Pte Ltd', haben nun eine Absichtserklärung mit dem italienischen Beleuchtungs-Spezialisten 'Valerio Maioli SpA' unterzeichnet, der damit beauftragt werden soll, das Flutlicht-System zu entwickeln und schlussendlich auch zu installieren.#w1#

Neben den ersten Versuchen am Rande des Großen Preises der USA in Indianapolis gab es im Juli und September zwei weitere Versuche in Paul Ricard, bei denen untersucht wurde, wie das vorgeschlagene System unter verschiedenen Bedingungen funktioniert und ob es den Ansprüchen an die Sicherheit und die Sicht der Fernsehzuschauer gerecht wird.

"Das erste Nachtrennen der Formel 1 auszutragen, ist ein großes Unterfangen, aber dank der großen Erfahrung von 'Valerio Maioli' sind wir zuversichtlich, dass sie in der Lage sind, erfolgreich ein System auf die Beine zu stellen", wird Colin Syn, der stellvertretende Vorsitzende des Singapur-Grand-Prix von 'crash.net' zitiert.

Das System, das dem Automobilweltverband FIA in der vergangenen Woche präsentiert wurde, befindet sich bereits seit Ende 2006 in der Entwicklung. 1.500 Scheinwerfer, die von 12 Generatoren mit je zwei Motoren mit Strom versorgt werden sollen, sorgen für eine durchschnittliche Beleuchtungsstärke von 3000 lux. Damit soll die Strecke beinahe viermal so hell sein wie ein Fußball-Stadion. Erste Tests mit dem System werden Anfang Januar in Singapur durchgeführt.

Formel-1-Liveticker

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Samstag
Grand Prix von Monaco, Samstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)
Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)

Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise
Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet

BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este
BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este

Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt
Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt

Opel Corsa: Alle Generationen im Überblick
Opel Corsa: Alle Generationen im Überblick

Motorsport-Total Business Club