powered by Motorsport.com

Schumacher nahm die Testarbeit auf

Anders als erwartet testete Michael Schumacher bereits am Montag wieder im italienischen Fiorano auf der Ferrari-Teststrecke

(Motorsport-Total.com) - Überraschend hat Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher doch schon am heutigen Montag wieder die Testarbeit aufgenommen. Ursprünglich war geplant, dass der 33-jährige Wahlschweizer erst Ende der Woche wieder in seinen Ferrari steigt. Der Familienvater bewegte bei Lufttemperaturen von 1 bis 5 Grad in Fiorano einen Vorjahres F2001, in den neue Komponenten für den 2002er-Ferrari eingebaut waren. Damit setzte "Schumi" die Testarbeit fort, mit der Testfahrer Luciano Burti am Donnerstag begonnen hatte. Nach wie vor steht jedoch der Präsentationstermin vom neuen Ferrari noch nicht fest.

Michael Schumacher

Michael Schumacher nahm bereits am Montag wieder die Testarbeit auf

Um 11 Uhr begann der vierfache Weltmeister mit der Arbeit und drehte insgesamt 69 Runden auf der 2,976 Kilometer langen Teststrecke von Ferrari. Als er um 17:10 Uhr die Testarbeit beendete, hatte er trotz der niedrigen Streckentemperaturen von -3 bis 5 Grad in 0:58.783 Minuten einen neuen Rundenrekord aufgestellt. Er unterbot damit den alten Rekord, den er am 3. September 2001 aufgestellt hat, um neun Tausendstelsekunden.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter