powered by Motorsport.com

Schumacher eröffnete ersten Ferrari-Store

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher hat am Donnerstag in Maranello den ersten offiziellen Ferrari-Store eröffnet

(Motorsport-Total.com) - Vize-Präsident Pierro Ferrari, Rennleiter Jean Todt, Produktionsmanager Amedeo Felisa sowie Michael Schumacher, Rubens Barrichello, Luca Badoer und Luciano Burti gaben sich anlässlich eines denkwürdigen Tages in der Geschichte von Ferrari am Donnerstagmorgen in Maranello ein Stell-dich-ein. Die Ferrari-Mitglieder eröffneten den ersten offiziellen Ferrari-Shop weltweit, dem bei Erfolg weitere Stores in Tokio, London, Hongkong und anderen wichtigen Städten in den USA und Deutschland folgen sollen.

Ferrari-Store

Der erste Ferrari-Store ist seit Donnerstag in Mugello eröffnet

"Ferrari hat 2001 rund 16 Millionen Euro durch Merchandising-Aktivitäten umgesetzt", so Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo stolz. "Wir werden weiterhin selektiv bei der Lizenzvergabe und unseren Marktsektoren vorgehen. Wir widmen unsere Arbeit all jenen, die Ferrari lieben, von den Kunden bis zu den Fans, die alle dieselbe Leidenschaft teilen. Wir arbeiten hier auf allen möglichen Ebenen, von traditionellen Methoden bis zum Internet bis hin zum offiziellen Store."

Neben den üblichen offiziellen Fanartikeln von Ferrari werden die Fans im Ferrari-Store auch exklusive Einzelstücke und Erinnerungen erwerben können, darunter zum Beispiel von Michael Schumacher im Rennen getragene Handschuhe oder Original-Formel-1-Teile.