powered by Motorsport.com

Sauber-Ingenieur wechselt zu Red Bull

Fast unbemerkt wurde Performance-Leiter Pierre Wache bei Sauber durch Ben Waterhouse ersetzt - Red Bull wirbt nach James Key nächsten Techniker ab

(Motorsport-Total.com) - Nach James Key, der seit vergangenem September Technischer Direktor bei Toro Rosso ist, hat sich Red Bull nun den nächsten ehemaligen Sauber-Ingenieur geangelt: Pierre Wache wechselt von Hinwil nach Milton Keynes und übernimmt dort eine hochrangige Position in der Technikabteilung von Adrian Newey.

Sauber-Ferrari

Beim Sauber-Team gab es im Januar eine wichtige personelle Umstellung Zoom

Wie das Sauber-Team auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com' bestätigt, wurden Waches Aufgaben bereits zum 1. Januar vom Briten Ben Waterhouse übernommen, der seit 2010 bei Sauber ist und damals von Red Bull abgeworben wurde. Welche Position Wache bei Red Bull genau einnehmen wird, ist indes noch nicht bekannt. Vermutlich darf er seinen Dienst dort erst nach der branchenüblichen Arbeitssperre von sechs Monaten antreten, also zum 1. Juli 2013.

Wache, ein früherer Michelin-Ingenieur, war zuletzt einer von drei leitenden Technikern bei Sauber, einem Rennstall, der bekanntlich seit 2012 statt auf einen einzigen Technischen Direktor auf ein Technik-Triumvirat setzt. Chefdesigner der Schweizer ist und bleibt Matt Morris, Chef-Aerodynamiker Willem Toet. Wache war Leiter des Bereichs Fahrzeug-Performance.

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Tickets

ANZEIGE