powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Rosberg will zurückschlagen: "Will besser sein als je zuvor"

Nico Rosberg glaubt, dass er seine Niederlage gegen Lewis Hamilton gut verkraftet hat - Der Deutsche will 2015 wieder neu angreifen und besser sein als je zuvor

(Motorsport-Total.com) - Nico Rosberg erlebte 2014 die beste Saison seiner Formel-1-Karriere. Insgesamt konnte der Deutsche 317 Punkte sammeln und fünf Rennen gewinnen. Trotzdem überwog am Ende die Enttäuschung, denn den Titel schnappte ihm Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton vor der Nase weg. Nachdem der 29-Jährige mehrere Wochen und Monate Zeit hatte, seine Niederlage zu verarbeiten, fühlt er sich bereit für die Saison 2015.

Nico Rosberg

Alles auf Anfang: Nico Rosberg will in der Saison 2015 wieder neu angreifen Zoom

"Ich bin definitiv bereit wieder loszulegen, es war eine lange Pause", erklärt Rosberg gegenüber 'Sky Sports F1' und antwortet auf die Frage, ob er lange gebraucht habe, um seine Niederlage im Titelrennen 2014 zu verkraften: "Zum Glück geht das ziemlich schnell. Ob man erfolgreich ist oder nicht, nach ein paar Tagen ist es schon wieder vorbei."

"Für mich war es eine neue Erfahrung und ich wusste nicht, wie das sein würde. Aber ich konnte einfach abschalten, denn letztendlich dreht sich nicht immer alles nur ums Racing. Das habe ich in diesem Winter wieder gemerkt, als ich Zeit mit meiner Familie verbringen und diese Momente einfach genießen konnte. Erfolg und Misserfolg habe ich komplett vergessen."

"Für mich war es eine neue Erfahrung und ich wusste nicht, wie das sein würde." Nico Rosberg

Im Hinblick auf seine kommenden Aufgaben erklärt Rosberg: "Die größte Herausforderung wird es zunächst einmal sein, einfach mein Bestes zu geben. Das ist das oberste und wichtigste Ziel für mich. Ich will besser als je zuvor sein. Die zweite Herausforderung wird es sein, zunächst einmal Lewis zu schlagen und dann alle anderen Teams."

"Wir haben keine Ahnung, wo wir stehen, also müssen wir abwarten und schauen, wo wir sind. Natürlich hatten wir im vergangenen Jahr eine starke Basis, also stehen die Chancen gut. Aber wir wissen es nicht", so der 29-Jährige. Einen ersten Aufschluss darüber werden wohl die ersten Testfahrten des Jahres in Jerez (1. bis 4. Februar) geben. Beim Saisonauftakt in Melbourne (zum Formel-1-Kalender!) wird sich dann auch zeigen, wo Rosberg und Hamilton im direkten Vergleich miteinander stehen.

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Aktuelle Bildergalerien

Reaktionen zum Tod von Niki Lauda
Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda
Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda

Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda
Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE