powered by Motorsport.com

Ron Dennis: Rede Honda nicht in Personalentscheidungen rein

McLaren-Boss Ron Dennis stellt sich erneut vor Hondas Motorenchef Yasuhisa Arai und betont, dass er den Japanern nicht in ihre Entscheidungen reden wird

(Motorsport-Total.com) - Für das gesamte Team von McLaren-Honda war die Saison 2015 nicht einfach. Ein Mann hatte es allerdings besonders schwer: Hondas Motorenchef Yasuhisa Arai. Keine Einzelperson stand in der gesamten Krise so sehr in der Kritik wie der Japaner, dem von vielen Fans und Experten die Hauptschuld an Hondas misslungener Antriebseinheit gegeben wird. Auch von McLaren-Seite soll es kritische Töne in Richtung Arai gegeben haben, auch wenn man sich öffentlich demonstrativ vor ihn stellte.

Ron Dennis

Ron Dennis betont, dass er niemals die Entlassung von Yasuhisa Arai forderte Zoom

Auch am Saisonende wird McLaren-Boss Ron Dennis noch einmal auf "Buhmann" Arai angesprochen. Doch der 68-Jährige halt sich bedeckt und erklärt lediglich: "Ich denke, dass Honda sich permanent selbst beurteilt. Es ist Hondas Entscheidung, wer ihre Organisation leitet. Es ist ganz sicher nicht meine und ich sollte ganz sicher auch nicht darüber sprechen."

"Ich denke, dass jeder, der an diesem Jahr beteiligt war, leidet - ganz besonders im Management", erklärt Dennis, der in der abgelaufenen Saison auch selbst ziemlich stark in der Kritik stand, und ergänzt: "Ich bin mir sicher, dass er da keine Ausnahme ist. Ich bin mir sicher, dass er vor einigen Herausforderungen steht. Aber gleichzeitig hat er meine vollste Unterstützung."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!