Startseite Menü

Renault will bis 2018 "besten Motor der Formel 1"

Motorenlieferant Renault will den großen Coup - "Wir haben noch nicht die beste Antriebseinheit, aber wir planen das in mehreren großen Schritten"

(Motorsport-Total.com) - Nach der Pannen-Saison 2015 mit zahlreichen Problemen bei der Zuverlässigkeit will Motorenlieferant Renault im neuen Jahr an die zuletzt aufstrebende Saison 2016 anknüpfen. Zwei Siege und weitere 14 Plätze auf dem Podium sind in der Formel 1 2016 mit einem Renault-Motor eingefahren worden - zur Freude des Werkteams Renault und allen voran der weitaus erfolgreicheren Red-Bull-Crew.

Cyril Abiteboul

Renault-Sportchef Cyril Abiteboul (links im Bild) plant Großes für die Formel-1-Zukunft Zoom

Auf dieser Erfolgswelle wollen die Franzosen nun weiter reiten. In der diesjährigen Saison kam auch die zuvor gesuchte Zuverlässigkeit zurück, was selbst beim Weltmeisterteam Mercedes keine Selbstverständlichkeit war. "Unsere größte Leistung war unser Fortschritt auf der Motorenseite", bilanziert Renault-Sportchef Cyril Abiteboul und gesteht zugleich die Unzuverlässigkeit früherer Tage ein. "Nun konnten wir uns in diesem Bereich zuverlässige Einheiten leisten."

"Wir haben noch nicht die beste Antriebseinheit, aber wir planen das in mehreren großen Schritten, um unser Gesamtpaket zu verbessern. So wollen wir bis 2018 den besten Motor bieten," so der 39-Jährige voller Stolz.


Fotostrecke: Blick hinter die Kulissen der RB-Fabrik

Renault-Teamchef Frédéric Vasseur verriet zudem, dass die Franzosen an einer "zu 100 Prozent neuen Antriebseinheit" für die kommende Saison arbeiteten. Dies mache Hoffnung auf eine ebenso erfolgreiche Saison 2017, ist sich Sportchef Abiteboul sicher.

Aktuelles Top-Video

Erklärt: Das ist neu an der Formel 1 2019
Erklärt: Das ist neu an der Formel 1 2019

Wir zeigen dir, was genau an den Formel-1-Autos 2019 anders sein wird und welche Auswirkungen die Experten auf das Racing erwarten

Aktuelle Bildergalerien

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Grand Prix von Brasilien, Samstag
Grand Prix von Brasilien, Samstag

Aktuelle Bildergalerien

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Grand Prix von Brasilien, Samstag
Grand Prix von Brasilien, Samstag

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler
Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler

Honda CR-V Hybrid im Test
Honda CR-V Hybrid im Test

Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt
Mazda 3 (2019) Erlkönig außen und innen erwischt

Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr
Audi RS 7 Sportback (2019) Erlkönig zeigt mehr

Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert
Aston Martin DBX 2019: Erstes Aston-SUV angeteasert

Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet
Mercedes-Benz GLC F-Cell: Auslieferung gestartet