Startseite Menü

Reifen & Hotelzimmer: Können drei Teams nicht zahlen?

Angeblich schulden Sauber, Force India und Lotus Pirelli rund zwei Millionen Euro und können sich für Unterkünfte keine Vorkasse mehr leisten

(Motorsport-Total.com) - Das Thema Finanzkrise ist innerhalb der Formel-1-Winterpause weder ausgestorben noch hat es sich in Wohlgefallen aufgelöst. Für neue Schlagzeilen sorgt am Rande des Australien-Grand-Prix die Meldung, dass drei Teams ihre Rechnungen bei Reifenzulieferer Pirelli nicht bezahlt hätten. Das berichtet 'auto motor und sport' im Vorfeld des Saisonauftaktes in Melbourne. Es fällt nicht schwer, darauf zu schließen, dass es sich bei den Betroffenen um Sauber, Force India und Lotus handelt.

Robert Fernley, Paul Hembery

Robert Fernley und Paul Hembery: Spielt der Pirelli-Sportchef den Inkassomann? Zoom

Die drei genannten Mannschaften klagen seit geraumer Zeit über die Einnahmenverteilung in der Formel 1 und baten zuletzt um einen Vorschuss bei Zampano Bernie Ecclestone. Inwiefern auch Rückkehrer Manor-Marussia betroffen ist, bleibt nach dem Blitzcomeback des Rennstalls zunächst offen. Dank des Investors Stephen Fitzpatrick wäre frisches Geld allerdings vorhanden, zumal es um "nur" rund zwei Millionen Euro geht, die Pirelli Jahr für Jahr von den Teams kassiert.

Sauber, so heißt es in dem Bericht, hätte seine Reifen geliefert bekommen. Theoretisch wäre es auch denkbar, dass Pirelli die Pneus einbehält, jedoch würden sich die Italiener damit ein Eigentor schießen. Sie refinanzieren ihr Engagement über den Werbewert, den die Formel 1 bietet. Rollen dann keine Autos, bekommt auch Pirelli Probleme. Es ist also zu erwarten, dass alle Teams am Wochenende genügend Gummis haben. Dazu passt, dass einige Mannschaften angeblich keine Hotelzimmer mehr buchen, bei denen Vorkasse verlangt wird und auf Übernachtungsmöglichkeiten ausweichen, die sie bei Ecclestone über einen längeren Zeitraum abstottern können.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Das neueste von Motor1.com

BMW M850i Gran Coupé (2019) verliert an Tarnung
BMW M850i Gran Coupé (2019) verliert an Tarnung

VW will noch bis 2040 und darüber hinaus Verbrennungsmotoren bauen
VW will noch bis 2040 und darüber hinaus Verbrennungsmotoren bauen

Toyota Supra (2019) zeigt heimlich ihre finale Frontpartie
Toyota Supra (2019) zeigt heimlich ihre finale Frontpartie

Bildschön: Der Kaiser Darrin von 1954
Bildschön: Der Kaiser Darrin von 1954

So sieht die Neuauflage des VW Passat für die USA aus
So sieht die Neuauflage des VW Passat für die USA aus

Vergessene Studien: Bertone Ramarro Corvette (1984)
Vergessene Studien: Bertone Ramarro Corvette (1984)

Aktuelle Formel-1-Videos

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt

So hat Halo Charles Leclerc in Belgien gerettet
So hat Halo Charles Leclerc in Belgien gerettet

Motorsport-Total.com auf Twitter