powered by Motorsport.com

Pokalfrust: Hamilton und die zerbröselte Sieges-Trophäe

(Motorsport-Total.com) - Er fuhr vom sechsten Startplatz aufs Siegertreppchen, er holte den Sieg vor heimischen Publikum und machte im WM-Kampf wichtige Punkte gut und was hat Lewis Hamilton dafür bekommen - einen Pokal, der nicht einmal die Podiumsfeier übersteht. "Wo ist meine Gold-Trophäe, das Ding hier fällt ja schon aus einander!", meckerte er daher schon vom Podest herunter. Bei der Pressekonferenz danach hatte er dann schon das goldene Exemplar des britischen Automobilklubs erhalten, das der Sieger des Silverstone-Rennens zusätzlich bekommt, allerdings nicht behalten darf.

"Es ist ja wirklich ein Privileg, auf dem Siegertreppchen zu stehen, aber mein Pokal ist auseinander gefallen", kommt Hamilton über die fehlerhafte Auszeichnung des Renn-Sponsors Santander gar nicht mehr hinweg. "Der Boden ist abgefallen. Das ist Plastik, das muss nur 10 Pfund (ca. 12 Euro; Anm. d. Red.) kosten. Die Plakette ist daran wahrscheinlich noch das teuerste. Früher gab es noch richtige Pokale. Das schöne daran, auf dem Podium zu stehen und zu gewinnen sind doch die Pokale. Sie zeigen doch, was man erreicht hat. Hoffentlich haben wir in Zukunft bessere."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950