Startseite Menü

Noten Bahrain: Gasly für Marc Surer "Mann des Rennens"

Pierre Gasly stellt alle Stars in den Schatten und gewinnt unsere Notenwertung für den Grand Prix von Bahrain - Fernando Alonso führt die "WM" an

(Motorsport-Total.com) - Manchmal werden uns die Headlines zu kurz: Für unseren Experten Marc Surer war Toro-Rosso-Sensation Pierre Gasly der "Mann des Rennwochenendes" in Bahrain - aber aus Platzgründen mussten wir dieses Urteil auf seine Sonntags-Performance beschränken. Was nichts an der Tatsache ändert, dass Gasly beim gestrigen Grand Prix ein Sieger auf ganzer Linie war. Auch bei unseren Fahrernoten.

"Wer hätte ihm und dem Auto das zugetraut?", gesteht Surer, dass er den Franzosen vor dem zweiten Saisonlauf nicht unbedingt auf dem Zettel hatte. Dreimal vergab der ehemalige Formel-1-Fahrer diesmal die Bestnote 1: an Gasly, Sieger Sebastian Vettel und Marcus Ericsson (Surer: "Immer wieder unterschätzt"). Und just dieses Trio führte am Ende auch die Gesamtwertung unserer Notenvergabe für Bahrain an.

Gasly und Vettel erhielten auch von der Redaktion eine 1, und so entschied über den Tagessieg die Leserwertung. Da hatte der Toro-Rosso-Junior hauchdünn die bessere Wertung für sich (1,48 zu 1,56). Trotzdem: Vettel habe das Rennen "verdient gewonnen", findet Surer.

Während bei den Lesern Kimi Räikkönen Dritter geworden wäre, landete der "Iceman" in der dreisäuligen Gesamtwertung nur auf Rang neun. Räikkönen sei zwar "das ganze Wochenende schnell" gewesen, teilt Surer die Auffassung von Niki Lauda; "aber wenn es darauf ankommt, im Qualifying und am Start, hat er es nicht hinbekommen".

Sanfte Kritik übt unser Experte auch an der Vorstellung anderer Fahrer. Bottas, der den Sieg im Finish zum Greifen nah wähnte, "hätte es in der Hand gehabt. Aber er ist halt eine Nummer 2." Und über Verstappen sagt er: "Super erste Runde! Aber ist das alles nur Pech oder will er zu viel?" Trotzdem Note 2 für "Mad Max".

Eine interessante Diskrepanz gibt es in der Notenvergabe bei Brendon Hartley, der in Bahrain ganz in Gaslys Schatten stand. Während die Redaktion für den Neuseeländer gnadenlos eine 5 verteilte, bleibt Surer mit einer 3 zahm: "Er bekam die neuen Teile später. Konnte sie aber nicht ganz umsetzen."

Und dann noch die McLaren-Stars: "Sein Überholmanöver gegen Hamilton in der ersten Runde war klasse", sagt Surer über Fernando Alonso, der laut unserem System sechstbester Fahrer insgesamt war. Stoffel Vandoorne habe sich "im Schatten von Alonso wie immer brav" gehalten. Aber dafür gab's kein Top-10-Rating.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, möglichst ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Dominik Sharaf und Sebastian Vettel

Redakteur Dominik Sharaf übergibt den Award 2017 an Sebastian Vettel Zoom

Übrigens: 2017 sicherte sich Sebastian Vettel den Award für den Gesamtsieg unserer Notenvergabe und war damit unser Fahrer des Jahres. In Bahrain übergab unser Redakteur Dominik Sharaf die Trophäe an den Ferrari-Star.

Das ultimative Fahrer-Ranking Bahrain 2018:
01. Pierre Gasly, Note 1,2 (Leser 1,4 - Surer 1 - Redaktion 1)
02. Sebastian Vettel, Note 1,2 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 1)
03. Marcus Ericsson, Note 1,8 (Leser 2,4 - Surer 1 - Redaktion 2)
04. Nico Hülkenberg, Note 2,2 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Kevin Magnussen, Note 2,2 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 2)
06. Fernando Alonso, Note 2,2 (Leser 2,7 - Surer 2 - Redaktion 2)
07. Lewis Hamilton, Note 2,6 (Leser 2,7 - Surer 2 - Redaktion 3)
08. Daniel Ricciardo, Note 2,8 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 3)
09. Kimi Räikkönen, Note 2,8 (Leser 2,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
10. Esteban Ocon, Note 2,8 (Leser 3,4 - Surer 2 - Redaktion 3)
11. Valtteri Bottas, Note 2,9 (Leser 2,6 - Surer 3 - Redaktion 3)
12. Stoffel Vandoorne, Note 3,4 (Leser 3,2 - Surer 4 - Redaktion 3)
13. Max Verstappen, Note 3,5 (Leser 4,5 - Surer 2 - Redaktion 4)
14. Carlos Sainz, Note 3,5 (Leser 3,6 - Surer 3 - Redaktion 4)
15. Charles Leclerc, Note 3,6 (Leser 3,9 - Surer 3 - Redaktion 4)
16. Sergio Perez, Note 3,6 (Leser 3,9 - Surer 3 - Redaktion 4)
17. Brendon Hartley, Note 3,8 (Leser 3,5 - Surer 3 - Redaktion 5)
18. Romain Grosjean, Note 4,2 (Leser 3,7 - Surer 4 - Redaktion 5)
19. Lance Stroll, Note 4,6 (Leser 4,7 - Surer 4 - Redaktion 5)
20. Sergei Sirotkin, Note 4,9 (Leser 4,7 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2018:
01. Fernando Alonso (33)
02. Sebastian Vettel (26)
03. Pierre Gasly (25)
04. Kevin Magnussen (25)
05. Nico Hülkenberg (24)
06. Daniel Ricciardo (22)
07. Lewis Hamilton (16)
08. Marcus Ericsson (15)
09. Kimi Räikkönen (8)
10. Romain Grosjean (4)
11. Sergio Perez (2)
12. Stoffel Vandoorne (1)
13. Esteban Ocon (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!