powered by Motorsport.com
  • 04.11.2015 · 12:11

  • von Roman Wittemeier

Nigel Mansell ermahnt Lewis Hamilton: "Übertreib es nicht!"

Britische Formel-1-Weltmeister unter sich: Warum Lewis Hamilton sich nichts vom Lebensstil eines Nigel Mansell abschauen möchte

(Motorsport-Total.com) - Lewis Hamilton hat zum dritten mal die Formel-1-Weltmeisterschaft für sich entschieden. Er ist somit der erste britische Pilot, dem eine Titelverteidigung im Grand-Prix-Sport gelang. Der Mercedes-Fahrer erntet Lob von vielen Seiten, allerdings lässt gleichzeitig die Kritik an seinem Lebensstil kaum nach. Hamilton jettet durch die Welt, besucht zahlreiche Events und fährt gern in teuren Supersportwagen. Ein Leben auf der Überholspur - in allen Belangen.

Lewis Hamilton, Nigel Mansell

Zwei britische Champions im Gespräch: Lewis Hamilton uind Nigel Mansell Zoom

"Tu deinen Fans einen Gefallen: Fahre nächstes Jahr wieder zum Titel, aber übertreib es abseits des Sports nicht. Schade dir nicht selbst - wie es mal bei einem berühmten Golfer passiert ist", spielt Ex-Formel-1-Weltmeister Nigel Manseel auf 'Sky Sports F1' auf die Eskapaden von Tiger Woods an. "Jeder muss seinen eigenen Weg finden. Mein Weg würde wahrscheinlich für dich nicht passen, deiner für mich nicht", antwortet Hamilton auf die Ermahnung seines Landsmannes.

"Du sprichst wie mein Vater", schmunzelt der Champion 2015. "Eltern sprechen halt so. Mein Vater hat mir immer Ansagen gemacht, an die ich mich meistens gehalten habe. Mittlerweile läuft es anders. Ich versuche, für mich ganz persönlich die passende Balance zu finden. Das Leben ist so kurz. Ich gehe also jeden Tag an, als wäre es mein letzter. In diesem Jahr haben wir Jules Bianchi verloren - es kann so schnell gehen. Es gibt schlimme Krankheiten, es gibt Autounfälle, du kannst von irgendetwas erschlagen werden - man weiß es halt nicht."