powered by Motorsport.com

Nico Rosberg: Formel E reizt ihn "auf gar keinen Fall"

Nico Rosberg hat kein Interesse daran, als Fahrer in die Formel E zu wechseln, verfolgt aber sehr genau, wie sich die Elektro-Rennserie entwickelt

(Motorsport-Total.com) - Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat kein Interesse an einem zukünftigen Engagement in der Elektro-Rennserie Formel E. Das hat der 31-Jährige "Frührentner" am Rande des von _wige präsentierten Sportbusiness-Kongresses SPOBIS in Düsseldorf bekannt gegeben.

Nico Rosberg erhält als "Sportler 2016" den Publikumspreis "Die SPORT1"

Nico Rosberg sieht für sich keine Zukunft als Fahrer in der Formel E Zoom

"Nein, auf gar keinen Fall. Wenn mich das reizen würde, dann würde ich ja jetzt noch Formel 1 fahren", antwortet er auf die Frage, ob die Formel E für ihn zum ernsthaften Thema für eine zukünftige Beschäftigung als Rennfahrer werden könnte. Trotzdem verfolgt Rosberg sehr genau, wie sich die Formel E weiterentwickelt: "Das interessiert mich schon. Das nimmt gerade richtig Fahrt auf."

"Am Anfang wusste man nicht so richtig: Wird das wirklich Erfolg haben? Es war sehr neu und in eine sehr andere Richtung. Aber das geht jetzt richtig ab, ist cool zu verfolgen. Und die Hersteller haben immer mehr Interesse. Sogar Mercedes interessiert sich für die Formel E und überlegt sich, da einzusteigen. Wird spannend", findet der Mercedes-Markenbotschafter.

Befürchtungen, dass es in Zukunft auf die Frage Formel 1 oder Formel E hinauslaufen könnte, hat Rosberg nicht: "Ich glaube, das eine muss nicht dem anderen etwas wegnehmen. Formel 1 und Formel E können parallel existieren", erklärt er und ergänzt: "Ich bin mir sicher, dass das eine gute Zukunft haben wird, und daran bin ich sehr interessiert."