powered by Motorsport.com
  • 30.04.2016 · 15:58

  • von Dominik Sharaf

Nach Wette mit Rosberg: Sebastian Vettel um 50 Euro reicher

Gibt es in der Pressekonferenz nach dem Qualifying Statements in der Landessprache der Piloten? Diese Frage kostete Nico Rosberg seinen Wetteinsatz

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel hatte nach dem Qualifying zum Russland-Grand-Prix in Sotschi am Samstag zweifach Grund zur Freude: Zum einen sicherte sich der Ferrari-Pilot - zumindest vor seiner Strafe wegen eines Getriebewechsels - einen Platz in der ersten Startreihe, zum anderen verdiente er sich mit seinem Wissen um das Prozedere in den Formel-1-Pressekonferenzen ein kleines Zubrot. "Jetzt habe ich gerade 50 Euro an Sebastian verloren", stöhnte Nico Rosberg nach dem Zeittraining vor den Ohren der Weltpresse.

Sebastian Vettel, Nico Rosberg

Nach gewonnener Wette gut Lachen: Vettel schlug Rosberg ein Schnippchen Zoom

Was war passiert? Offenbar hatten die beiden vor dem obligatorischen Besuch bei den Journalisten darum gewettet, ob sie laut offiziellem Protokoll nach dem Beantworten der Fragen auf Englisch auch ein Statement in ihrer Landessprache abgeben müssten. Das ist seit Jahren Usus, doch Rosberg hatte offenbar eine kleine Gedächtnislücke. Nach der Aufforderung zu einigen Sätzen auf Deutsch meinte er zerknirscht: "Ich habe gesagt, wir müssten samstags nach dem Qualifying nicht Deutsch reden."

Vettel streute sofort Salz in die Wunde: "Gott sei Dank", rief er in Richtung Rosberg, "du hast erst 50.000 gesagt." Was Rosberg jedoch sofort bestritt: "Hätte ich nie gesagt." Der Ferrari-Pilot konnte es jedoch nicht lassen, seinen Mercedes-Konkurrenten mit der verlorenen Wette zu necken: "Ich bin heute doppelt zufrieden", betonte Vettel genüsslich und grinste über beide Backen, "ich habe die 50 Euro von Nico im Sack und das fühlt sich gut an, hoffentlich ist es ein gutes Omen."

Folgen Sie uns!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige