powered by Motorsport.com

Mercedes nimmt Junior aus Megamarkt China ins Nachwuchsprogramm auf

Mercedes hat das chinesische Talent Yuanpu Cui in sein Nachwuchsprogramm aufgenommen - Diverse Erfolge in nationalen und internationalen Kartserien

(Motorsport-Total.com) - Der Formel-1-Rennstall Mercedes hat sein Nachwuchsprogramm mit dem Chinesen Yuanpu Cui ergänzt. Der 13-Jährige war bereits in den vergangenen Jahren im Kartsport in China unterwegs und erhält "nach einer positiven Saison mit einem guten Wachstum und Entwicklung im Vorjahr" nun die Chance, seine Entwicklung in der Mercedes-Akademie fortzusetzen.

Yuanpu Cui

Yuanpu Cui feierte zuletzt einige Erfolge im Kartsport Zoom

"Wir sind stolz darauf, jungen Fahrern mit vielfältiger Herkunft aus vielen verschiedenen Ländern und Hintergründen dabei zu helfen, in der Motorsport-Welt aufzusteigen. Yuanpu hat unsere Aufmerksamkeit geweckt und hatte bislang eine vielversprechende Karriere im Kartsport", sagt Gwen Lagrue, Driver Development Advisor des Weltmeisterteams und sieht in Cui das "Top-Karttalent aus China".

Aktuell hat auch das Formel-1-Team Alpine einen chinesischen Nachwuchsfahrer unter Vertrag. Guanyu Zhou gehört in der Formel 2 zu den Titelfavoriten und könnte mittelfristig den Sprung in die Königsklasse schaffen. Schon der langjährige Formel-1-Patron Bernie Ecclestone hat sich immer wieder dafür eingesetzt, Chinesen in die Serie zu holen.

China ist ein wichtiger Markt für die Autohersteller

Das Riesenreich in Asien ist ein hochattraktiver Markt für die gesamte Automobilbranche. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres waren bei Mercedes allein in China die Verkäufe an PKWs um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Doch auch sportlich verspricht sich Mercedes einiges von Cui, dem der Rennsport in die Wiege gelegt wurde. Sein Vater Hao war selbst Rennfahrer und schenkte seinem Sohn im Alter von sechs Jahren das erste Kart. Wenig später bestritt Cui seine ersten professionellen Rennen, 2016 schloss er eine nationale Kartserie in China auf dem zweiten Platz ab.

In den vergangenen Jahren nahm er auch verstärkt an Veranstaltungen in Europa und besonders in Italien teil. Im Jahr 2020 erreichte er mehrere Podestplätze bei internationalen Rennen, unter anderem bei der Florida Winter Tour.

In diesem Jahr tritt Cui mit Kart Republic (Argenti Motorsport) weiter in der OK Junior Klasse an und nimmt an einer Reihe an verschiedenen Kartserien teil.

Anzeige

Folgen Sie uns!