powered by Motorsport.com
  • 15.02.2009 · 12:00

  • von Roman Wittemeier

Mercedes an Honda: "Gehen nicht in Vorleistung"

(Motorsport-Total.com) - Die Zukunft der bisherigen Honda-Werksmannschaft hängt nicht nur von den angeblichen brasilianischen Sponsoren ab, die Bruno Senna mit ins Team bringen soll. Auf der Motorenseite hängt man außerdem von Mercedes ab. Die Silbernen hatten ihre Unterstützung für den Notfall zugesagt, aber auch an Bedingungen geknüpft.

"In Vorleistung werden wir nicht gehen. Wir werden Geld verdienen, sollte diese Übereinkunft getroffen werden", unterstrich Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug noch einmal gegenüber der Agentur 'dpa'. Nur unter der Voraussetzung finanzieller Garantien werde man die Aggregate nach Brackley liefern. Angeblich bereitet man sich dort nun endlich auf den ersten Grand Prix in Australien vor.