powered by Motorsport.com

Medienberichte: Winkt Hamilton ein Mercedes-Megadeal?

Ein Dreijahresvertrag soll dem Briten im Falle einer Vertragsverlängerung ein Gehalt von 20 Millionen Euro plus Prämien von maximal 25 Millionen Euro sichern

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi hatten Lewis Hamilton und Mercedes die Gespräche über einen neuen Vertrag für den Weltmeister begonnen. Sieben Wochen später gibt es keine trockene Tinte, jedoch viele Gerüchte bezüglich der spannendsten Personalie im Paddock. Das jüngste stammt aus Italien, genauer gesagt aus der Feder der 'Gazzetta dello Sport'. Das Blatt will erfahren haben, dass die Silberpfeile Hamilton bis 2018 binden wollen und sich das 20 Millionen Euro im Jahr kosten lassen würden.

Lewis Hamilton, Toto Wolff

Lewis Hamilton und Toto Wolff könnten sich bald in geschäftlichen Belangen herzen Zoom

Weiterhin ist davon die Rede, dass der Entwurf einen Bonus in Höhe von einer Million Euro für jeden Grand-Prix-Sieg und eine Sonderzahlung von fünf Millionen Euro für den WM-Titel vorsieht. Mit einer Saison wie der vergangenen hätte Hamilton gemäß dieser Konditionen 36 Millionen Euro verdient. Auch wenn es Staatsgeheimnisse sind: In Zeiten, in denen die Spitzengehälter der Formel-1-Piloten insbesondere im Vergleich zum Anfang der 2000er Jahre leicht gesunken sind, klingt das nach einer Rekordsumme.

Zuletzt hatte Mercedes-Motorsportchef den Druck auf Hamilton erhöht, indem er Fernando Alonso und Valtteri Bottas die ersten Alternativen nannte, sollte man sich nicht auf eine Verlängerung des Ende 2015 auslaufenden Vertrages einigen. Allerdings besitzt der Spanier laut seinem neuen Boss Ron Dennis keine entsprechende Ausstiegsklausel bei McLaren, der Finne bekannte sich erst kürzlich zu seinem derzeitigen Arbeitgeber Williams.