powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Lauda über Hamilton-Vertragsverlängerung: "Wird passieren"

Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzender Niki Lauda spielt die Verzögerung bei den Verhandlungen mit Lewis Hamilton herunter und rechnet mit dem Weltmeister

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich hätte es nach dem Saisonende ganz schnell gehen sollen. Doch nach wie vor hat Lewis Hamilton seinen Vertrag bei Mercedes nicht unterschrieben. Der Weltmeister ist zwar 2015 an die Silberpfeile gebunden, doch was danach passiert, ist zumindest noch nicht offiziell geklärt. Liegt dies an Reibungspunkten zwischen dem 30-Jährigen und dem Team aus Brackley? Nicht, wenn es nach den Verantwortlichen geht, die sich ihrer Sache sicher zu sein scheinen.

Lewis Hamilton, Niki Lauda

Lewis Hamilton und Niki Lauda: Auch über die Saison 2015 hinaus ein Team? Zoom

"Das wird alles passieren, da mache ich mir keine Sorgen", wiederholt Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzender Niki Lauda gegenüber dem 'SID'. "Beide Seiten wollen verlängern." Dass dies noch nicht geschehen ist, beunruhigt den Österreicher ganz und gar nicht: "Wir haben keine Eile."

Passiert aber doch das Undenkbare und Hamilton verlässt Ende 2015 sein Weltmeisterteam, dann gibt es für die Mercedes-Bosse zwei Alternativen: Fernando Alonso und danach Valtteri Bottas. Der Spanier, der dieses Jahr zu seinem alten Arbeitgeber McLaren zurückkehrt, hat bereits bei Mercedes angeklopft.

Und auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff streut ihm gegenüber 'Autosport' Rosen: "Er ist in jedem Auto ein gefährlicher Kontrahent. Sitzt er in einem Wagen, der gut ist für Rang sechs, wird er damit Dritter."

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Japan, Sonntag
Grand Prix von Japan, Sonntag

Grand Prix von Japan, Freitag
Grand Prix von Japan, Freitag

Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka
Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka

Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan
Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Japan
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Japan

Grand Prix von Japan, Technik
Grand Prix von Japan, Technik

Das neueste von Motor1.com

SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil
SsangYong Tivoli Real: Sondermodell mit 4.500 Euro Preisvorteil

VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II
VW Golf 8: Rendering mit Retro-Charme des Golf II

Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung
Toyota LQ Concept: Dieses Auto will eine emotionale Bindung

H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra
H&R-Sportfedern für den neuen Toyota Supra

Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro
Audi Q3 Sportback (2019): Das SUV-Coupé gibts ab 36.000 Euro

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Startaufstellung: GP Japan 2019
Startaufstellung: GP Japan 2019

So funktioniert die Radaufhängung von Red Bull
So funktioniert die Radaufhängung von Red Bull

Lotus 88: Verbotene Wunderwaffe oder Flop?
Lotus 88: Verbotene Wunderwaffe oder Flop?

Red Bull: Wo ist die Form seit der Sommerpause?
Red Bull: Wo ist die Form seit der Sommerpause?

Eine Runde in Suzuka in F1 2019
Eine Runde in Suzuka in F1 2019