powered by Motorsport.com
  • 05.10.2014 · 09:36

Medien: Vettel unterschreibt bei Ferrari für drei Jahre

In Italien werden außerdem eine Jahresgage von 20 Millionen Euro und eine Option auf zwei weitere Jahre kolportiert - Scheiterte Domenicali an Alonso?

(Motorsport-Total.com/SID) - Der scheidende Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel wird nach Informationen italienischer Medien bei Ferrari einen Dreijahresvertrag mit einer Option auf zwei weitere Jahre unterschreiben. Das berichtet die in Rom erscheinende Tageszeitung 'La Repubblica' am Sonntag. 20 Millionen Euro soll der Heppenheimer demnach pro Saison kassieren, vorgesehen seien auch Boni für Siege und WM-Titel.

Ferrari Logo

Bei Ferrari soll man sich den neuen Star ein hübsches Sümmchen kosten lassen Zoom

Seit Ende August seien die Verhandlungen zwischen Vettel und Ferrari bereits im Gange. Sie sollen von FIAT-Chef Sergio Marchionne persönlich geführt worden sein. Marchionne ersetzt ab dem 13. Oktober den zurückgetretenen Ferrari-Präsidenten Luca di Montezemolo.

Schon der im April gefeuerte Teamchef Stefano Domenicali hat laut 'Repubblica' vor Jahresfrist Kontakt zu Vettel aufgenommen, sei aber am Widerstand Fernando Alonsos gescheitert. Vettel hatte am Samstag in Suzuka die Trennung von Red Bull zum Saisonende bestätigt, seine Zukunft aber zunächst offen gelassen.