powered by Motorsport.com
  • 19.12.2016 · 17:52

  • von Anthony Rowlinson (Haymarket)

McLaren: Jost Capito schon wieder vor dem Abschied

Nur wenige Monate nach seinem Amtsantritt scheint Jost Capito bei McLaren schon wieder vor dem Aus zu stehen - Ohne Ron Dennis keine Rückendeckung mehr

(Motorsport-Total.com) - McLaren-Geschäftsführer Jost Capito könnte das Team schon bald wieder verlassen. Während der 58-Jährige zwar weiterhin ein Angestellter von McLaren ist, hat er mit dem Tagesgeschäft des Unternehmens nichts mehr zu tun. Der ehemalige Volkswagen-Motorsportchef wurde von McLaren im Januar vorgestellt und hatte seine neue Rolle beim Team erst am 1. September angetreten. Capito wurde damals vom mittlerweile abgesetzten McLaren-Boss Ron Dennis zum Team geholt.

Jost Capito

Kurzes Vergnügen: Jost Capitos Zeit bei McLaren ist wohl schon wieder vorbei Zoom

Doch nachdem Dennis entmachtet wurde, und nun darauf wartet, dass sein Vertrag am 15. Januar 2017 abläuft, kamen bereits Zweifel darüber auf, wie sicher Capitos Position noch ist. Zwar verfügt Capito über einen starken Motorsport-Background und führte Volkswagen in den vergangenen drei Jahren dreimal in Folge zur Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft in der Rallye-WM (WRC).

Doch viele waren von Anfang an der Meinung, dass seine Rolle bereits von Renndirektor Eric Boullier besetzt ist. McLaren wollte sich auf Nachfrage nicht zu Capitos Position im Unternehmen äußern. Eine ähnliche Entwicklung gab es zuvor bereits rund um Vorstandsmitglied Ekrem Sami, der seine Position am 29. November verlor. Sami, mittlerweile 62, war fast 40 Jahre lang ein enger Vertrauter von Dennis.

Bereits bei Project Four Racing - der Firma, die 1980 mit McLaren fusionierte - arbeitete er als persönlicher Assistent für Dennis. In den folgenden Jahrzehnten war er für McLarens kommerzielle Ausrichtung und viele langjährige Partnerschaften mit diversen Sponsoren verantwortlich. Samis Platz im Vorstand der McLaren Technology Group wurde von John Riches übernommen. Sami soll allerdings weiterhin Geschäftsführer von McLaren Marketing bleiben.

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!