powered by Motorsport.com

Magnussen kommt: Button bei McLaren unter Druck?

In Großbritannien setzen die Formel-1-Fachleute große Hoffnungen in McLaren-Rookie Kevin Magnussen: Auf den Spuren von Lewis Hamilton?

(Motorsport-Total.com) - Die britischen Ex-Formel-1-Piloten Johnny Herbert und Anthony Davidson freuen sich auf ein interessantes Teamduell bei McLaren. In der kommenden Saison wird Neuling Kevin Magnussen dem erfahrenen Ex-Champion Jenson Button ordentlich einheizen, sind sich die beiden heutigen TV-Kommentatoren sicher. "Ich erlebe bei den Sportwagen seinen Vater Jan. Und wenn der Junge ähnlich stark ist, dann wird Kevin eine gute Show bieten. Ich denke, er wird Jenson Button schon ordentlich Druck machen", sagt Davidson bei 'Sky Sports F1'.

Kevin Magnussen

Kevin Magnussen: Die Erwartungen an den McLaren-Rookie sind hoch Zoom

"Einem Rookie muss man immer ein halbes Jahr Zeit geben, bevor man anfängt, ihn zu bewerten. Ich bin aber überzeugt, dass er in Sachen Tempo sofort gut dabei sein wird", so der heutige Toyota-Werkspilot in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Sein Landsmann und Kommentatorenkollege Herbert stimmt zu: "Er ist sehr schnell nach oben gekommen. Das ist immer ein Zeichen, dass es sich um ein großes Talent handelt."

"Er ist außerdem einer der jungen Piloten, die das Glück haben, schon frühzeitig viele Möglichkeiten zu bekommen. Er saß beispielsweise schon oft im Simulator. Ich denke, Jenson hat da einen starken Kollegen ins Team bekommen", meint der frühere Benetton-Teamkollege von Michael Schumacher. Der junge Däne hat ein gesundes Selbstbewusstsein. In typischer "Danish-Dynamite-Manier" platzierte Magnussen unlängst die Ansage, er wolle sich am Debütjahr von Lewis Hamilton 2007 im McLaren messen lassen.

"Gewissermaßen gibt es dadurch Druck. Allerdings hatte Lewis damals den Vorteil, dass er in einem sehr starken Auto saß", relativiert Davidson die kesse Aussage des jungen McLaren-Neuzugangs. "Dennoch darf man nicht vergessen, dass Lewis in seiner Rookiesaison den damals amtierenden Champion Fernando Alonso ganz schön geärgert hat. Kevin wird schon wissen, welche Benchmark dort gesetzt wurde." Hamilton holte in seinem ersten Formel-1-Jahr punktgleich mit Alonso Rang zwei in der WM.

Im Zweikampf mit dem starken Dänen muss sich Button warm anziehen, da sind sich Herbert und Davidson einig. Allerdings kenne der Weltmeister von 2009 solch eine Situation. Im vergangenen Jahr habe er Neuzugang Sergio Perez kaum eine Chance gelassen. Der Mexikaner ist schon wieder weg. "In der Formel 1 geht es schon hemdsärmlig zu, außerdem sehr politisch. Wir alle wissen doch gar nicht genau, warum Sergio Perez seinen Platz bei McLaren schon so früh wieder verloren hat. Offensichtlich hatten sie aber wohl mehr von ihm erwartet", sagt Davidson.

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige