powered by Motorsport.com
  • 08.05.2008 · 10:19

  • von Roman Wittemeier

Kovalainen-Unfall: Fehler in der Felgenproduktion

(Motorsport-Total.com) - Nach intensiven Untersuchungen am Wrack von Heikki Kovalainen hat man den Auslöser für den heftigen Crash des Finnen offenbar gefunden. Nach Angaben von McLaren-Mercedes ist bei der Produktion der Felge ein Fehler aufgetreten, infolge dessen konnte sie bei etwa Tempo 240 km/h brechen und so Kovalainen zum hilflosen Passagier degradieren.

"Die Herstellung einer Formel-1-Felge ist sehr komplex", beschrieb Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Und weiter: "Es müssen verschiedene Legierungen nacheinander aufgetragen werden. Da ist scheinbar etwas verrutscht." Die Felgen am McLaren-Mercedes stammen vom japanischen Hersteller Enkei.

Kovalainen hatte den furchtbar aussehenden Unfall in Barcelona nahezu unverletzt überstanden. Eine abschließende Untersuchung durch die FIA-Ärzte entscheidet heute darüber, ob der Finne am Wochenende beim Grand Prix der Türkei an den Start gehen darf. Als Ersatzmann steht für den Fall der Fälle McLaren-Mercedes-Testpilot Pedro de la Rosa bereit.

Folgen Sie uns!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt