powered by Motorsport.com

In letzter Minute bezahlt: Lotus wartet auf Pirelli-Reifen

Um ein Haar hätte Lotus für den Trainingsauftakt in Ungarn keine Reifen bekommen, ein Zahlungsproblem mit Pirelli konnte in letzter Minute ausgeräumt werden

(Motorsport-Total.com) - Um ein Haar hätte das Lotus-Team nicht am ersten Freien Training zum Grand Prix von Ungarn in Budapest (Formel 1 2015 im Live-Ticker) teilnehmen können. Erst weniger als eine Stunde vor Trainingsbeginn erhielt der Rennstall von Pirelli die Reifen für dieses Wochenende.

Lotus-Mechaniker mit Pirelli-Reifen

Lotus bekam die Reifen für den Hungaroring erst in letzter Minute geliefert Zoom

Pirelli wollte die Reifen nicht freigeben, weil Lotus mit den Reifenrechnungen im Zahlungsrückstand ist und erst die Überweisung der letzten fälligen Ratenzahlung durchgeführt werden musste. Bereits seit Donnerstag fanden Gespräche zwischen Lotus und Pirelli statt, um die Situation zu klären. Das gelang erst heute Morgen - laut Lotus-Darstellung, weil es technische Probleme mit der Überweisung gab.

Zuvor war bekannt geworden, dass Lotus auch bei anderen Zulieferern Zahlungsschwierigkeiten hat. Ein Konflikt mit Xtrac konnte erst vor ein paar Tagen beigelegt werden.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!