powered by Motorsport.com

Horner blickt Ricciardo-Debüt gespannt entgegen

Daniel Ricciardo gibt am Wochenende sein Formel-1-Debüt bei HRT - Red-Bull-Teamchef Christian Horner wird den Australier genau beobachten

(Motorsport-Total.com) - Wenn Red-Bull-Junior Daniel Ricciardo am Wochenende in Silverstone sein Debüt als Stammfahrer in der Königsklasse geben wird, ist ihm nicht nur die Aufmerksamkeit der HRT-Truppe, für die der Australier neben Vitantonio Liuzzi ins Lenkrad greifen wird, sicher. Auch Christian Horner, seines Zeichen Chef des aktuellen Weltmeisterteams Red Bull und damit einer der potenziellen zukünftigen Arbeitgeber Ricciardos wird sich das Debüt des 22-Jährigen genau anschauen.

Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo tauscht das Red-Bull-Outfit am Freitag gegen das von HRT

"Daniel ist ein sehr talentierter Nachwuchspilot, der sich die Chance auf sein Formel-1-Debüt redlich verdient hat", wird Horner von 'Reuters' zitiert. "Die Arbeit, die er für uns im Rahmen des Juniorenprogramms und im Simulator abgeliefert hat, war sehr, sehr beeindruckend."

Nach Aussage des Briten liege es nun an Ricciardo selbst, die Chance mit beiden Händen zu ergreifen. "Er ist noch sehr jung und hat eine steile Lernkurve vor sich. Dennoch befindet er sich nun auf der ersten Stufe der Leiter und wir haben bereits bei anderen jungen Piloten gesehen, dass sie sich sehr schnell entwickeln können." Horner verweist in diesem Zusammenhang auf die Beispiele von Sebastian Vettel und Paul di Resta, gibt sich bezüglich zukünftiger Pläne aber bedeckt.

Ungeachtet seines Grand-Prix-Engagements bei HRT bleibt Ricciardo nach wie vor der offizielle Ersatzpilot für die Teams von Toro Rosso und Red Bull. Von Gerüchten, wonach der Australier bereits zur kommenden Saison seinen Landsmann Mark Webber im Weltmeisterteam ablösen könnte, will Horner jedoch nichts wissen. Vielmehr solle sich der Youngster die Zeit zur Eingewöhnung nehmen. Ein Stammcockpit bei Toro Rosso für die Saison 2012 gilt derzeit als die wahrscheinlichste Variante der nächsten Stufe der Karriereleiter des 22-Jährigen.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt