powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Heidfeld: "Ich habe Hoffnung"

Auch nach einem durchwachsenen Qualifying ist bei Sauber noch was drin, nur eine feuchte Strecke sollte es im Rennen dafür nicht geben

(Motorsport-Total.com) - Frage: "Wie war dein Auto bei den feuchten Bedingungen im Qualifying?"
Nick Heidfeld: "Es war schwierig. Leider hatte ich schon in Südkorea gesehen, dass wir bei Bedingungen für Intermediates nicht zu den stärksten Teams gehören. Hier hätte es für mich dennoch etwas besser laufen können. Ich habe nicht das Maximum herausgeholt. Das Timing hat nicht ganz gestimmt."

Nick Heidfeld

Nick Heidfeld hofft, sich im Rennen noch weit nach vorn arbeiten zu können Zoom

Frage: "Wie denn deine Runde im mittleren Qualifyingteil?"
Heidfeld: "Die Runde war ganz in Ordnung, nur waren wir etwas früh draußen. Ich hatte schon den ganzen Tag bei nassen Bedingungen Probleme. Im Trockenen gestern war ich zufrieden, aber heute im Nassen war es leider anders."

Frage: "Wie sieht es für das Rennen aus?"
Heidfeld: "Ich fuhr das Qualifying mit exakt jenem Setup, das ich auch gestern im Trockenen fuhr. Wir hatten über ein Regensetup nachgedacht, aber es nicht mehr wie früher, als es einfach war, ein Regensetup einzustellen. Etwas mehr Abtrieb machte keinen Unterschied, also blieben wir beim Trockensetup."

Frage: "Bist du optimistisch, dass morgen noch Punkte möglich sind?"
Heidfeld: "Ich habe Hoffnung, aber optimistisch wäre wohl etwas viel gesagt. Die Chance ist sicher da. Die Pace im Trockenen war gut. Ich hoffe, dass ich ein paar Überholmanöver setzen kann, und dann weiß man nie, was passieren wird."

Frage: "Durch die Strafversetzung von Sébastien Buemi stehst du auf der sauberen Seite am Start. Ist das ein Vorteil?"
Heidfeld: "Das ist ganz klar eine Hilfe. Der Vorteil ist etwas kleiner, weil der Regen einen Teil der Gummischicht weggewaschen hat. Aber es ist immer ein Vorteil, auf der sauberen Seite zu stehen."

Frage: "Ist die Reifenwahl für das Rennen einfach?"
Heidfeld: "Darüber denken wir im Moment noch nach. Da ist noch nichts entschieden."

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Aktuelle Bildergalerien

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Historische Formel-1-Momente in Zandvoort
Historische Formel-1-Momente in Zandvoort

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen