powered by Motorsport.com
  • 02.03.2008 · 16:29

  • von Harry Miltner

Hamilton lobt Erzfeind Alonso

McLaren-Star Lewis Hamilton hat Erzrivalen Fernando Alonso, in höchsten Tönen gelobt und fürchtet sich nicht vor einem Abgang von Ron Dennis

(Motorsport-Total.com) - Vizeweltmeister Lewis Hamilton begrüßt das Verbot der elektronischen Fahrhilfen und sieht aufgrund seiner Rennsportvergangenheit keine gröberen Probleme auf ihn zukommen.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton hat Erzrivale Fernando Alonso in höchsten Tönen gelobt

Hamilton ist in den Nachwuchsserien jahrelang mit Boliden ohne derartige Hilfen gefahren. "Es ist sicher anstrengender, ein Auto ohne Traktionskontrolle zu fahren. Aber es geht wieder mehr um Talent und um die Beherrschung eines Autos", sagte der Brite im Gespräch mit dem deutschen Magazin 'Focus'.#w1#

Daher sieht Hamilton auch die Spitzenfahrer weiterhin im Vorteil. Zu denen zählt er auch seinen ehemaligen teaminternen Rivalen Fernando Alonso. Er bezeichnete den Spanier als "phantastischen Piloten".

Der Brite will sich voll und ganz auf die kommende Saison konzentrieren und auch nicht durch die Gerüchte, sein Mentor, McLaren-Chef Ron Dennis, würde auf Betreiben von Mercedes abgelöst, aus der Ruhe bringen lassen. Hamilton betonte außerdem, dass seine Beziehung sowohl zum Rennstall als auch zum Motorenlieferanten gleichermaßen gut sei.