powered by Motorsport.com
Startseite Menü

"Hätte ich ihm nicht zugetraut": Note 1 für Romain Grosjean!

Max Verstappen war der große Sieger beim Grand Prix von Österreich, aber die beste Note für das Wochenende erhält Überraschungsmann Romain Grosjean

(Motorsport-Total.com) - Nach wochenlanger (wahrscheinlich nicht ganz unberechtigter) Kritik hat Romain Grosjean beim Grand Prix von Österreich eindrucksvoll zurückgeschlagen: Im Qualifying vor einem Red Bull gelandet, belegte er im Rennen in Spielberg den vierten Platz. Diese hervorragende Leistung brachte ihm den Sieg in unserem Fahrer-Ranking für den Red-Bull-Ring ein.

Grosjean erhielt zwar nicht die beste Leserwertung (1,7 zu 1,6 von Sieger Max Verstappen), aber den Ausschlag gab diesmal die Redaktionswertung. Denn wir gaben dem Franzosen die einzige 1 für seine Performance, Verstappen aber "nur" die beste 2 im Feld. Und weil unser Experte Marc Surer die Vorstellung beider mit 1 benotet, kommt unterm Strich ein knapper Sieg für Grosjean heraus.

"Ein perfektes Wochenende nach so vielen schlechten Rennen", lobt Surer den Haas-Piloten - und gibt zu: "Das hätte ich ihm nicht mehr zugetraut!" Auch Verstappen hat dieses Jahr schon Kritik einstecken müssen. Aber Surer findet: "Seit Kanada fährt er fehlerfrei. Und gewinnt trotz der Reifenprobleme." Übrigens nicht nur auf der Strecke: Auch beim offiziellen Voting der Formel 1 wurde er zum Fahrer des Tages gekürt.

Völlig untergegangen ist in Spielberg hingegen Lewis Hamilton, der erst in Le Castellet die Führung in unserer 2018er-Gesamtwertung übernommen hatte. Surer benotet ihn (genau wie die Redaktion) mit einer 3: "Das war wieder dieser lustlos wirkende Lewis, sobald etwas nicht optimal läuft." Die Leser sehen seine Leistung sogar noch kritischer: Note 3,3. Ergibt unterm Strich den 16. Platz.

Bei einem Fahrer gab's diesmal eine grobe Diskrepanz zwischen den Noten der Leser einer- und denen von Surer/Redaktion andererseits. Die knapp 500 Leser, die abgestimmt haben, benoteten Kimi Räikkönen, den Zweiten des Rennens, im Durchschnitt mit 1,7. Experte und Redaktion sehen ihn aber nur bei einer 3. "Er war in allen Trainings langsamer als Vettel und ist einen schlechten ersten Stint gefahren", begründet Surer.

Sebastian Vettel (7.) habe "trotz Strafe ein gutes Wochenende" gezeigt, findet der ehemalige Formel-1-Pilot. Zu Valtteri Bottas (4.) fällt ihm ein: "Pole! Schlechter Start, aber gute erste Runde. Und für den Getriebeschaden kann er nichts." Positiv auch Surers 2 für Fernando Alonso (5.): "Er schimpft am Funk, gibt aber auch Gas."

"Endlich wieder mal ein gutes Rennen" habe Marcus Ericsson gezeigt. Der Sauber-Fahrer holte nicht nur auf der Strecke einen WM-Punkt, sondern in unserem Ranking sogar vier. Die Null steht nur noch bei Sergei Sirotkin und Brendon Hartley. Zum Toro-Rosso-Junior, der erstmal bis Saisonende bestätigt ist, fällt Surer nicht mehr viel ein: "Wann wird er ersetzt?"

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, möglichst ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Österreich 2018:
01. Romain Grosjean, Note 1,2 (Leser 1,7 - Surer 1 - Redaktion 1)
02. Max Verstappen, Note 1,5 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 2)
03. Kevin Magnussen, Note 2,0 (Leser 2,0 - Surer 2 - Redaktion 2)
04. Valtteri Bottas, Note 2,1 (Leser 2,4 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Fernando Alonso, Note 2,2 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 2)
06. Charles Leclerc, Note 2,4 (Leser 2,3 - Surer 2 - Redaktion 3)
07. Sebastian Vettel, Note 2,4 (Leser 2,3 - Surer 2 - Redaktion 3)
08. Marcus Ericsson, Note 2,5 (Leser 2,6 - Surer 2 - Redaktion 3)
09. Kimi Räikkönen, Note 2,6 (Leser 1,7 - Surer 3 - Redaktion 3)
10. Daniel Ricciardo, Note 2,6 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 3)
11. Esteban Ocon, Note 2,6 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 3)
12. Carlos Sainz, Note 2,8 (Leser 3,3 - Surer 2 - Redaktion 3)
13. Pierre Gasly, Note 2,8 (Leser 3,5 - Surer 2 - Redaktion 3)
14. Sergio Perez, Note 3,0 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 3)
15. Nico Hülkenberg, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
16. Lewis Hamilton, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
17. Stoffel Vandoorne, Note 4,1 (Leser 4,2 - Surer 4 - Redaktion 4)
18. Lance Stroll, Note 4,1 (Leser 4,3 - Surer 4 - Redaktion 4)
19. Brendon Hartley, Note 4,3 (Leser 4,0 - Surer 4 - Redaktion 5)
20. Sergei Sirotkin, Note 4,5 (Leser 4,5 - Surer 5 - Redaktion 4)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2018:
01. Sebastian Vettel (93)
02. Lewis Hamilton (88)
03. Charles Leclerc (85)
04. Fernando Alonso (83)
05. Daniel Ricciardo (76)
06. Nico Hülkenberg (74)
07. Kevin Magnussen (71)
08. Valtteri Bottas (61)
09. Max Verstappen (54)
10. Pierre Gasly (49)
11. Carlos Sainz (32)
12. Esteban Ocon (31)
13. Romain Grosjean (30)
14. Sergio Perez (28)
15. Kimi Räikkönen (28)
16. Marcus Ericsson (19)
17. Lance Stroll (6)
18. Stoffel Vandoorne (1)
19. Brendon Hartley (0)
20. Sergei Sirotkin (0)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Aktuelles Top-Video

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Lando Norris war für Nico Rosberg der Mann des Rennens, Mercedes aber das eindeutig beste Team ...

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle Bildergalerien

Frankreich: Fahrernoten der Redaktion
Frankreich: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Frankreich, Sonntag
Grand Prix von Frankreich, Sonntag

Grand Prix von Frankreich, Technik
Grand Prix von Frankreich, Technik

Grand Prix von Frankreich, Samstag
Grand Prix von Frankreich, Samstag

Grand Prix von Frankreich, Freitag
Grand Prix von Frankreich, Freitag

Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut
Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut
Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup
30.06. 12:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
06.07. 15:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
06.07. 16:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
07.07. 11:00
Motorsport Live - FIA World Rallycross Championship
07.07. 14:00