powered by Motorsport.com

Grosjean zuversichtlich: Lotus holt sich Rang fünf wieder

Romain Grosjean möchte Force India den fünften Rang bei den Konstrukteuren wieder abnehmen und fordert bessere Zuverlässigkeit

(Motorsport-Total.com) - Im Kampf gegen Lotus liegen die Vorteile derzeit bei Force India. Das Team von Vijay Mallya konnte sich in Spielberg Rang fünf von Lotus erobern und liegt nun zwei Zähler vor dem Rennstall aus Enstone. Zudem wird in Silverstone auch der neue VJM08 debütieren, von dem sich Force India noch einmal einen großen Sprung erhofft. Dennoch ist Lotus-Pilot Romain Grosjean voll Zuversicht, dass sich sein Team Rang fünf zurückholen kann.

Titel-Bild zur News: Sergio Perez, Pastor Maldonado

Lotus hat Rang fünf von Force India ins Visier genommen Zoom

"Ich bin sicher, dass wir zurückschlagen können und uns hoffentlich die fünfte Position wiederholen", sagt der Franzose vor dem Wochenende in Silverstone. Eine Einschätzung des Kräfteverhältnisses will er aber erst einmal noch nicht vornehmen, denn er will erst schauen, iwe sehr sich Force India mit der B-Version verbessern kann: "Man weiß immer, wo man steht, aber man weiß nie, was die anderen gebracht haben", so Grosjean.

Damit Lotus in der Konstrukteurs-WM wieder nach vorn kommt, muss aber auch Teamkollege Pastor Maldonado mithelfen. Zuletzt fuhr der Venezolaner zweimal auf Rang sieben, doch erst zweimal in dieser Saison kamen beide Lotus ins Ziel. "Wir hatten ein paar Probleme, aber ich bin sicher, dass wir ein paar Lösungen finden können. Das Auto ist gut genug für Rang sieben, wenn wir also ins Ziel kommen, sind die Ränge sieben und acht möglich."