powered by Motorsport.com

Gascoyne segelt alleine über den Atlantik

(Motorsport-Total.com) - Mike Gascoyne, technischer Direktor von Caterham, ist am Mittwoch zu einem Solo-Segeltörn über den Atlantik gestartet. Von Portugal aus stach der Brite mit seiner Yacht in Richtung Karibik in See. "Ich bin weg. Tolle Verabschiedung von den Jungs. Der Wind weht mit 20 Knoten, in Böen 25, aber an Bord ist es ruhig. Nächster Stopp Grenada, 3200 Seemeilen voraus", schrieb Gascoyne kurz nach dem Start bei 'Twitter'.

Am Freitagvormittag nahm Gasconyes Boot Kurs auf Madeira. "Eine gute Nacht mit vielen Schlafperioden. Die See ist ruhiger als gestern", vermeldete Gasconye am frühen Freitagmorgen. Das Boot des Briten, welches in den Teamfarben grün und gelb gehalten ist, wurde in Zusammenarbeit mit Caterham Composites, einem Tochterunternehmen der Caterham-Gruppe von Tony Fernandes, gebaut.