powered by Motorsport.com

Fry: Krankenhaus statt Kommandostand

(Motorsport-Total.com) - Beim Qualifying zum Großen Preis von Spanien in Barcelona fehlt am Kommandostand von Ferrari ein gewohntes Gesicht: Pat Fry, technischer Direktor des Rennstalls, kann aus gesundheitlichen Gründen nicht beim Qualifying anwesend sein. Der Brite hatte sich am Mittag ins Medical Center an der Rennstrecke begeben und wurde von dort in ein Krankenhaus überwiesen.

Nach übereinstimmenden Berichten besteht der Verdacht, dass Fry an Nierensteinen leidet. Eine offizielle Bestätigung von Ferrari liegt noch nicht vor. Wegen ähnlicher Beschwerden war bereits bei den Wintertests in Barcelona Xevi Pujolar, Chefingenieur von Williams, ärztlich behandelt worden.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!