Startseite Menü

Fry: Krankenhaus statt Kommandostand

(Motorsport-Total.com) - Beim Qualifying zum Großen Preis von Spanien in Barcelona fehlt am Kommandostand von Ferrari ein gewohntes Gesicht: Pat Fry, technischer Direktor des Rennstalls, kann aus gesundheitlichen Gründen nicht beim Qualifying anwesend sein. Der Brite hatte sich am Mittag ins Medical Center an der Rennstrecke begeben und wurde von dort in ein Krankenhaus überwiesen.

Nach übereinstimmenden Berichten besteht der Verdacht, dass Fry an Nierensteinen leidet. Eine offizielle Bestätigung von Ferrari liegt noch nicht vor. Wegen ähnlicher Beschwerden war bereits bei den Wintertests in Barcelona Xevi Pujolar, Chefingenieur von Williams, ärztlich behandelt worden.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE