powered by Motorsport.com
  • 08.08.2022 17:50

  • von Lewis Duncan, Übersetzung: Kevin Hermann

Formel-1-Strecke in Singapur im neuen Call of Duty spielbar

Die Formel-1-Strecke von Singapur wird bald nicht mehr nur im Formel-1-Spiel, sondern auch im neuen Ego-Shooter Call of Duty Modern Warfare 2 spielbar sein

(Motorsport-Total.com) - Der Marina Bay Circuit, Austragungsort des Formel-1-Grand-Prix von Singapur, wird eine spielbare Karte im nächsten Call-of-Duty-Spiel sein, wie Entwickler Infinity Ward angekündigt hat.

Titel-Bild zur News: singapur skyline

Der Marina Bay Street Circuit ist im neuen Call of Duty: Modern Warfare 2 spielbar Zoom

Die Formel 1 hat in den letzten Jahren einen Popularitätsboom erlebt, vor allem dank der Netflix-Doku-Serie "Drive to Survive", die der Rennserie eine ganze Reihe neuer Fans beschert hat.

Infolgedessen sollen zahlreiche Hollywood-Filme über die Formel 1 in der Entwicklung sein, und die Serie hat nun eine breitere Mainstream-Plattform. Diese Popularität hat sich auch auf die E-Sports-Plattformen der Formel 1 ausgewirkt, sodass sich immer mehr Spieler am jährlichen Formel-1-Spiel von Codemasters und Electronic Arts begeistern.

Fahrerlager und Boxengasse werden abgedeckt

Der jüngste Schritt der Formel 1 in den Mainstream wurde am Sonntagabend von Call-of-Duty-Entwickler Infinity Ward vollzogen, der bekannt gab, dass der Marina Bay Circuit in Singapur eine spielbare Sechs-gegen-Sechs-Spielerkarte im kommenden Spiel Modern Warfare 2 sein wird.

In einem von Infinity Ward veröffentlichten Video-Teaser sieht es so aus, als würde die Karte Teile der Boxengasse und des Fahrerlagers von Marina Bay abdecken, allerdings ist in dem Clip kein echtes Formel-1-Branding zu sehen, was darauf hindeutet, dass keine Partnerschaft mit der Rennserie eingegangen wurde.

Ein kurzes Statement von Infinity Ward zu der neuen, von der Formel 1 inspirierten Karte lautet: "Die Modern-Warfare-2-Beta wird eine robuste Multiplayer-Erfahrung bieten, die über das Sechs-gegen-Sechs-Kernerlebnis hinausgeht, mit einer Vielzahl sorgfältig gestalteter Karten unterschiedlicher Größe und einer ebenso beeindruckenden Reihe von Modi, Fortschrittserfahrungen und anderen Aspekten, die bei 'Call of Duty: Next' genauer vorgestellt werden."

Lewis Hamilton schon 2016 im Call-of-Duty-Spiel

"Darüber hinaus haben wir einen Überflug von Marina Bay Grand Prix gezeigt, wo die Kämpfe auf dem Hauptfeld einer städtischen Rennstrecke stattfinden, eine der Sechs-gegen-Sechs-Multiplayer-Karten, die für die Beta bestätigt wurden."

Dies ist tatsächlich nicht das erste Mal, dass Motorsport und Call of Duty aufeinandertreffen. Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton trat 2016 in "Call of Duty: Infinite Warfare" als nicht spielbarer Charakter auf, während der dreifache MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo 2013 und 2014 beim Grand Prix von Valencia mit einem speziellen Call-of-Duty-Helmdesign antrat.

Der diesjährige Große Preis von Singapur findet am zweiten Oktober statt und ist der erste Besuch der Formel 1 in diesem Land seit Beginn der COVID-19-Pandemie vor zwei Jahren. Das letzte Rennen konnte 2019 Sebastian Vettel im Ferrari gewinnen, sein bis dato letzter Sieg in der Formel 1.

Neueste Kommentare