powered by Motorsport.com
  • 24.07.2020 16:16

Formel-1-Rennen 2020: Übersicht über Absagen und Verschiebungen

Das Coronavirus hat die Königsklasse in diesem Jahr fest im Griff - Wir liefern einen Überblick darüber, welche Rennen bereits verschoben oder abgesagt wurden

(Motorsport-Total.com) - An eine normale Formel-1-Saison ist im Jahr 2020 nicht zu denken. Das Coronavirus sorgt dafür, dass immer mehr Rennen verschoben oder sogar komplett abgesagt werden müssen. Wir liefern an dieser Stelle einen Überblick darüber, welche Rennen aktuell noch planmäßig stattfinden sollen, welche bereits verschoben und welche gänzlich abgesagt sind.

Lando Norris, Max Verstappen

Wie viele Rennen werden in der Formel-1-Saison 2020 wirklich stattfinden? Zoom

Großer Preis von Australien (Melbourne): auf unbestimmte Zeit verschoben
Offiziell ist das Rennen im Albert Park nur verschoben, allerdings sind die Chancen, dass es tatsächlich noch nachgeholt wird, mehr als gering. Der Aufbau für den Grand Prix ist zu aufwendig. Aus dem gleichen Grund wurde Monaco zum Beispiel komplett abgesagt. Auch Melbourne dürfte dieses Schicksal drohen.

Großer Preis von Bahrain (Sachir): auf unbestimmte Zeit verschoben
Ursprünglich sollte Bahrain ohne Zuschauer stattfinden, inzwischen wurde es komplett verschoben. Ein Nachholtermin gilt als wahrscheinlich. Angedacht ist ein Grand Prix vor dem Finale in Abu Dhabi.

Großer Preis von Vietnam (Hanoi): auf unbestimmte Zeit verschoben
Für Vietnam ist die Verschiebung besonders bitter, soll die Formel 1 doch 2020 zum ersten Mal in ihrer Geschichte dort gastieren. Deshalb darf man davon ausgehen, dass Liberty Media das Rennen auch auf jeden Fall austragen möchte. Das gilt jedoch als unwahrscheinlich.

Großer Preis von China (Schanghai): auf unbestimmte Zeit verschoben
Das Rennen in Schanghai fiel COVID-19 als erstes zum Opfer. Weil man die Lage in China aber mittlerweile in den Griff bekommt, könnte eine Austragung später im Jahr möglich sein. Zumindest hat man auch hier noch nicht endgültig abgesagt.

Großer Preis der Niederlande (Zandvoort): abgesagt
Nach 35 Jahren sollte die Formel 1 in diesem Jahr in die Niederlande zurückkehren. Daraus wird allerdings nichts werden. Nachdem das Rennen zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben war, ist es mittlerweile komplett absagt. Das Comeback wird es nun erst 2021 geben.

Großer Preis von Monaco (Monte Carlo): abgesagt
Ausgerechnet das Traditionsrennen in Monaco wurde als erstes komplett abgesagt. Der Grund ist klar: Weil man für das Rennen die komplette Stadt umbauen muss, kann man den Termin nicht einfach so verschieben. Deswegen entschied man sich zu diesem drastischen Schritt. Der Grand Prix wird erstmals seit 1954 im Kalender fehlen.

Großer Preis von Aserbaidschan (Baku): abgesagt
Auch das Rennen auf den Straßen von Baku kann nicht wie geplant stattfinden. Ursprünglich wollte man das Rennen verschieben, doch weil man die Strecke nicht rechtzeitig fertig bekommt, erfolgte im Juni die komplette Absage.

Großer Preis von Kanada (Montreal): abgesagt
Ziel der Formel 1 war einige Zeit ein Saisonstart im Juni, doch diesen wird es nicht geben - zumindest nicht in Kanada. Auch das Rennen in Montreal musste mittlerweile verschoben werden. Ende Juli folgte die endgültige Absage.

Großer Preis von Frankreich (Le Castellet): abgesagt
Le Castellet ist der dritte Grand Prix, der für die Saison 2020 komplett gestrichen wurde. Am 27. April kam die Meldung, dass das Rennen 2020 nicht stattfindet und auch nicht nachgeholt werden wird. In Frankreich kümmert man sich bereits um den nächsten Grand Prix 2021.

Großer Preis von Österreich (Spielberg): findet statt
5. Juli

Großer Preis der Steiermark (Spielberg): neu am 12. Juli
Eine Woche nach dem Saisonauftakt findet in Spielberg ein zweites Rennen statt.

Großer Preis von Ungarn (Budapest): verschoben auf 19. Juli
ursprünglich 2. August

Großer Preis von Großbritannien (Silverstone): verschoben auf 2. August
ursprünglich 19. Juli

Großer Preis zum 70. F1-Jubiläum (Silverstone): neu am 9. August
Wie in Spielberg werden auch in Silverstone zwei Rennen nacheinander ausgetragen.

Großer Preis von Spanien (Barcelona): verschoben auf 16. August
ursprünglich 10. Mai

Großer Preis von Belgien (Spa): findet statt
30. August

Großer Preis von Italien (Monza): findet statt
6. September

Großer Preis der Toskana - Ferrari 1000 (Mugello): neu am 13. September
Ferrari wird das 1.000. Rennen auf der hauseigenen Strecke in Mugello fahren. Zum ersten Mal seit 2006 werden in einer Saison zwei Rennen in Italien ausgetragen.

Großer Preis von Singapur (Singapur): abgesagt
Die Promoter wollten ein Rennen vor Zuschauern und am eigentlichen Termin. Doch dieser Wunsch ist aufgrund der Beschränkungen in Singapur nicht möglich. Im Mai hätte man mit den Arbeiten an der Strecke beginnen müssen, doch weil das nicht haltbar war, musste man den Grand Prix mittlerweile absagen.

Großer Preis von Russland (Sotschi): findet statt
27. September

Großer Preis der Eifel (Nürburgring): neu am 11. Oktober
Deutschland bekommt doch noch sein Formel-1-Rennen. Nachdem es lange Zeit Gerüchte um den Hockenheimring gab, gab die Formel 1 am 24. Juli den Nürburgring bekannt. Aus rechtlichen Gründen darf dieser aber nicht Großer Preis von Deutschland heißen, weswegen man die Eifel als Namensgeber gewählt hat.

Großer Preis von Portugal (Portimao): neu am 25. Oktober
Auch Portimao wurde am 24. Juli zusammen mit dem Nürburgring und Imola als Austragungsort verkündet. Die Strecke in der Algarve ist für die Formel 1 - abgesehen von Testfahrten - Neuland.

Großer Preis der Emilia-Romagna (Imola): neu am 1. November
Imola ist erstmals seit 2006 zurück im Kalender. Wie beim Rennen in Mugello hat man die italienische Region als offiziellen Namensgeber gewählt und auf den traditionellen Titel San-Marino-GP verzichtet. Besonderheit: Der Event findet nur am Samstag und Sonntag statt.

Großer Preis von Japan (Suzuka): abgesagt
Auch Japan gehört zu den Ländern, das 2020 kein Formel-1-Rennen austragen wird. Das wurde schon deutlich, als derselbe Promoter das MotoGP-Rennen in Motegi eine Woche nach der Formel 1 absagen musste. Das Aus für Suzuka kam Mitte Juni.

Großer Preis der USA (Austin): abgesagt
Ende Juli wurden alle Rennen auf dem amerikanischen Kontinent für 2020 gestrichen, damit kam auch das Aus für den Circuit of the Americas in Texas.

Großer Preis von Mexiko (Mexiko-Stadt): abgesagt
Ende Juli wurden alle Rennen auf dem amerikanischen Kontinent für 2020 gestrichen, damit kam auch das Aus für das Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt.

Großer Preis von Brasilien (Sao Paulo): abgesagt
Ende Juli wurden alle Rennen auf dem amerikanischen Kontinent für 2020 gestrichen, damit kam auch das Aus für Interlagos.

Großer Preis von Abu Dhabi (Abu Dhabi): findet statt
ursprünglich 29. November

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!