powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Macht Verstappen jetzt Jagd auf Bottas?

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ "Werden es ihnen nicht leicht machen" +++ Pirelli-Analyse: Keine Konsequenzen +++ Deja-vu für Bottas? Ausgerechnet 2018 ... +++

16:34 Uhr

Bescheidene Wünsche für Silverstone 2

Für das kommende Wochenende wünscht sich Verstappen aber vor allem erst einmal ein unterhaltsameres Rennen - vor allem für sich selbst. Zur Erinnerung: Die Mercedes waren zeitweise so weit voraus und Ferrari so weit zurück, dass Verstappen anfing, seinem Renningenieur Trinktipps zu geben. "Hoffentlich muss ich weniger Schäfchen zählen", wünscht er sich jetzt.


16:45 Uhr

Nicht verpassen!

Hattest du am Wochenende auch einen komfortablen Sitz im Hülkenberg-Comeback-Hype-Train? Wir haben uns dem Thema noch einmal mit unserem Experten Marc Surer gewidmet. Das Video dazu feiert um 17 Uhr Premiere auf YouTube.


Marc Surer: Warum Nico Hülkenberg beim F1-Comeback 2020 im Racing Point kein Podiumskandidat ist


17:04 Uhr

Radio Check!

Die Kommunikation zwischen Sebastian Vettel und seinem Teamchef Mattia Binotto scheint tatsächlich etwas gestört zu sein ...


17:22 Uhr

Der Hashtag ist schonmal geklärt

Der Steiermark-Grand-Prix, der Toskana-Grand-Prix, der Eifel-Grand-Prix, der Emilia-Romagna-Grand-Prix - was klingt wie ein Formel-1-Computer-Spiel ohne offizielle Lizenzen, ist in diesem Jahr die Corona-Realität im Königsklassen-Kalender. Am meisten sticht wohl aber der Jubiläums-Grand-Prix zu 70 Jahren Formel 1 heraus. Immerhin bekommt er einen einfachen Hashtag ...


17:50 Uhr

Haas wird zum Team der verrückten Strategien

Romain Grosjean hatte am Sonntag im Mittelfeld für Wirbel sorgen können, weil er als einziger im Feld nicht in der Safety-Car-Phase an die Box gekommen war (hier mehr). Schon in Ungarn war das Team mit einer mutigen Strategie aufgefallen. "Wir treffen solche Entscheidung, weil wir wenig bis nichts zu verlieren haben", erklärt Teamchef Günther Steiner.

"Solche Dinge können auch mal nach hinten losgehen. Aber wir haben schon einmal Punkte damit gemacht. Und wir hätten wieder die Chance gehabt, wenn Romains Boxenstopp nicht schiefgelaufen wäre." Steiner kündigt daher an: "Wenn sich die Möglichkeit ergibt, etwas zu probieren, werden wir sie ergreifen."

Lance Stroll Romain Grosjean Racing Point Racing Point F1Haas Haas F1 ~Lance Stroll (Racing Point) und Romain Grosjean (Haas) ~

17:58 Uhr

Morgen wieder!

Wir befinden uns mitten im zweiten Triple-Header der Saison. Da gönnen wir uns natürlich keine Pause! Du kannst dich also morgen auf eine neue Ausgabe unseres Tickers freuen. Bis dahin wünschen wir aber erst einmal noch einen schönen Abend!

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar