powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Bekanntgabe erst am Montag!

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Kostendeckel: Heute keine Nachrichten mehr +++ Bekanntgabe erst am Montag +++ Wieder Honda-Logos bei Red Bull +++

17:14 Uhr

Keine Entscheidung heute

Die FIA hat soeben mitgeteilt, dass es heute KEINE Entscheidung mehr geben wird. Ein Ergebnis der Überprüfung wird es erst am kommenden Montag geben. Hier das Statement der FIA im Wortlaut:

"The FIA informs that the conclusion of the analysis of the 2021 financial submissions of the Formula 1 teams and the subsequent release of Certificates of Compliance to the Financial Regulations will not take place on Wednesday, 5 October."

"The analysis of financial submissions is a long and complex process that is ongoing and will be concluded to enable the release of the Certificates on Monday, 10 October.

"The Financial Regulations were agreed unanimously by all Competitors, who have worked positively and collaboratively with the FIA Cost Cap Administration throughout this first year under the Financial Regulations."

"As previously communicated, there has been significant and unsubstantiated speculation and conjecture in relation to this matter, and the FIA reiterates that until it is finalised, no further information will be provided."

"The FIA also reiterates that any suggestion that FIA personnel have disclosed sensitive information is equally baseless."

17:19 Uhr

Feierabend!

Ein enttäuschendes Ende dieses langen Tages. Unser Ticker schließt damit auch endgültig, morgen geht es dann mit einer ganz regulären Ausgabe zum Medientag in Japan weiter, dann begrüßt euch hier wie gewohnt Ruben Zimmermann.

Habt noch einen schönen Abend und bis dann!


16:09 Uhr

Im Westen nichts Neues ...

Oder genauer gesagt bei der FIA. Wir warten weiter auf ein Update, wollten aber nur einmal kurz klarstellen, dass wir noch nicht im Bett sind ;-) Was man nämlich nicht vergessen darf: In Japan, wo sich die Team und zum Beispiel auch viele Journalistenkollegen aktuell bereits aufhalten, ist es schon nach 23:00 Uhr.

Bei uns ticken die Uhren aber zumindest heute noch nach europäischer Zeit. Falls sich also doch noch etwas tut, dann erfahrt ihr das natürlich bei uns auf dem Portal!


14:27 Uhr

Und damit ...

... endet die reguläre Ticker-Berichterstattung an diesem Mittwoch.

Aber: Wir schließen diesen Ticker nicht. Wenn sich also etwas tut beim Weltverband FIA, und davon gehen wir weiter aus, dann erfahrt ihr es natürlich alsbald hier im Ticker. Also gerne hin und wieder reinschauen, dann verpasst ihr gar nichts!


14:06 Uhr

Was den Fahrern zu Suzuka einfällt

Heute ist Pressemitteilungs-Tag in der Formel 1. Ja, wir warten auf die eine Info der FIA in Sachen Budget-Obergrenze, aber die Teams fluten unser Postfach heute mit ihren traditionellen Event-Vorschauen. Die sind, sagen wir es mal nett, nicht sehr gehaltvoll, weil wahrscheinlich schon vor Wochen oder Monaten vorgeschrieben. Und sie fangen meist mit einer Variation des Satzes "Suzuka ist eine fantastische Strecke" an. Was wir also daraus mitnehmen: Den Fahrern scheint der Kurs zu gefallen.


13:37 Uhr

Leserfrage: Nur eine DRS-Zone in Suzuka?

Unsere Leserin Bettina hat auf Twitter mit dem Hashtag #FragMST eine Frage eingereicht, die ich hier im Ticker gerne aufgreifen will. Also: Warum nur eine DRS-Zone in Suzuka?

Die kurze Antwort ist: Weil es früher auch schon nur eine Zone gab, etwa 2019. Und damals sagte Lewis Hamilton: Es braucht eine zweite! Er brachte, genau wie Bettina jetzt, die Gerade zwischen der Spoon-Kurve und der 130R ins Spiel.

2018 hatte der damalige Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting aber erklärt, eine weitere DRS-Zone in Suzuka sei "nicht zumutbar", weil die Fahrer sonst hätten mit aufgeklapptem Heckflügel durch die 130R-Mutkurve fahren müssen. Das Risiko wäre in diesem Fall aber zu groß, meinte Whiting.

In der 130R-Kurve hat es wiederholt schwere Unfälle gegeben, weil die Fahrzeuge dort mit hohem Tempo unterwegs sind. 2002 etwa flog Toyota-Fahrer Allan McNish im Qualifying in Suzuka an dieser Stelle ab, zerlegte sein Auto und kam mit Glück unverletzt davon.


13:24 Uhr

Änderungen an der Strecke in Suzuka

Seit dem letzten Besuch der Formel 1 in Suzuka in der Saison 2019 hat sich einiges getan an der japanischen Rennstrecke. Der Weltverband meldet unter anderem neuen Asphalt in Kurve 8 ("Degner"). Am Kurvenausgang befindet sich jetzt ein doppelter Randstein statt nur einer Reihe.

Außerdem hat man in Kurve 10, im Rechtsknick vor der Haarnadel, das Kiesbett auf der linken Streckenseite etwas erweitert und bei Kurve 16 den Kunstrasen zugunsten von Asphalt-Auslaufzone entfernt.

Auch in der Boxengasse wurden Arbeiten durchgeführt. "Renovierungen", so heißt es. Dazu zählt unter anderem das Auftragen von sogenannter Anti-Rutsch-Farbe.


13:10 Uhr

Bisherige WM-Entscheidungen in Japan

Die Formel-1-Weltmeisterschaft ist bisher zwölf Mal in Japan entschieden worden, zuletzt 2011 zugunsten von Sebastian Vettel im Red Bull. Auch Nelson Piquet (1987), Ayrton Senna (1988, 1990, 1991), Alain Prost (1989), Damon Hill (1996), Mika Häkkinen (1998, 1999) und Michael Schumacher (2000, 2003) haben ihre Titel in Japan gewonnen, allesamt in Suzuka. James Hunt wiederum setzte sich im WM-Duell gegen Niki Lauda in der Saison 1976 in Fuji durch.

Mehr Fakten und Statistiken findet ihr in unserer Formel-1-Datenbank!


12:50 Uhr

Vielleicht fällt die WM-Entscheidung

Wir fiebern heute ja alle auf die Auswertung der Budget-Daten zur Saison 2021 hin. Die soll im Tagesverlauf veröffentlicht werden. Noch hat uns dazu keine Information des Weltverbands FIA erreicht.

Aber: Wir können uns schon mal mit einer möglichen WM-Entscheidung an diesem Wochenende befassen, denn da ist klar, was passieren muss, damit Max Verstappen vorzeitig als Nummer eins feststeht. Mehr dazu in diesem Artikel!


12:32 Uhr

Weitere Impressionen aus Suzuka

Auch Ferrari freut sich darüber, endlich wieder nach Suzuka reisen zu können. Im Bild schön zu sehen: Die Zielgerade der Strecke, wo am Wochenende die einzige DRS-Zone zu finden ist. Das soll Überholmanöver vor der ersten Kurve fördern.


12:19 Uhr

Teilnehmer der Pressekonferenzen in Suzuka stehen fest

Der Weltverband FIA hat sich gerührt, aber nicht in der Sache, auf die wir alle warten. Es geht "nur" um die Teilnehmer an den Pressekonferenzen an diesem Wochenende in Suzuka.

Am morgigen Donnerstag treten ab 6 Uhr MESZ folgende Fahrer vor die Journalisten: Yuki Tsunoda (AlphaTauri), Fernando Alonso (Alpine), Sebastian Vettel (Aston Martin) Kevin Magnussen (Haas) und Nicholas Latifi (Williams).

Eine halbe Stunde später folgen Guanyu Zhou (Alfa Romeo), Charles Leclerc (Ferrari), Daniel Ricciardo (McLaren), George Russell (Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull).

Die restlichen Fahrer stehen wie üblich im sogenannten Bullring für Interviews zur Verfügung.

Am Samstag sind dann die Teamverantwortlichen an der Reihe. Um 2:30 Uhr MESZ werden zunächst Franz Tost (AlphaTauri), Otmar Szafnauer (Alpine) und Mike Krack (Aston Martin) befragt, nach einer kurzen Pause sind Ayao Komatsu (Haas), Mike Elliott (Mercedes) und Dave Robson (Williams) an der Reihe.

Im Anschluss an Qualifying und Rennen kommen wie üblich die drei jeweils Bestplatzierten zu Wort.


12:01 Uhr

Kostendeckel: Sollte die WM nachträglich korrigiert werden?

Diese Frage wurde unter anderem auch in der aktuellen Ausgabe von 'Starting Grid' gestellt! Mein Kollege Ruben Zimmermann hat uns dort dieses Mal vertreten und teils hitzig mit Sophie Affeldt und Kevin Scheuren diskutiert.

Neben der Budgetobergrenze ging es außerdem um den vergangenen GP in Singapur und das verkorkste Wochenende von Max Verstappen, und es wurde auch schon auf das anstehende Rennen in Suzuka geblickt.

Die neue Folge könnt ihr euch hier gleich anhören:


11:47 Uhr

Mittagszeit am Mittwoch

Schon fast Mittag an diesem Mittwoch und noch keine Info vom Weltverband FIA in Sachen Budget-Obergrenze. Das ist aber nicht weiter verwunderlich: Angekündigt war ein offizielles Update nicht explizit für den Vormittag. Es dürfte also im weiteren Tagesverlauf veröffentlicht werden.

Und wo wir schon angebliche "offizielle FIA-Meldungen" dazu in den sozialen Netzwerken gesehen haben: Es gibt bisher noch keine offizielle FIA-Meldung, sonst hättet ihr auf unseren Portalen natürlich davon erfahren. Wir in der Redaktion warten genauso gespannt wie ihr auf eine Information des Weltverbands. Und sobald wir sie haben, teilen wir sie mit euch!


11:25 Uhr

Und damit wieder zurück zum Budget-Thema

Schon ein kleiner Verstoß gegen das Finanzielle Reglement der Formel 1 kann große Folgen haben, meint Ferrari-Teamchef Mattia Binotto und nennt ein konkretes Beispiel. Mehr dazu in diesem Artikel meiner Kollegen Juliane Ziegengeist und Jonathan Noble!


11:05 Uhr

McLaren: IndyCar-Fahrer testen wieder

Formel-1-Team McLaren rückt in dieser Woche erneut mit IndyCar-Fahrern zum Testen aus. Während das Rennteam mit dem aktuellen McLaren MCL36 den Japan-Grand-Prix in Suzuka bestreitet, fahren Pato O'Ward und Alex Palou mit dem Vorjahresauto MCL35M in Österreich einige Proberunden. Das hat das Team in den sozialen Netzwerken erklärt.

Weitere Informationen dazu, insbesondere zur Person Alex Palou, gibt es in diesem Formelsport-Artikel.


10:47 Uhr

Zwischenzeugnis für die FIA

Bevor wir uns aber völlig dem Geschehen heute und dem Rennen in Japan widmen, hat mein Kollege Kevin Scheuren noch was zu sagen - über den Grand Prix von Singapur. Genauer: über die Rennleitung und deren Vorgehen dort. Aber schaut und hört einfach selbst, in unserem neuen Video!


Kommentar: Keine Gnade für die FIA!

Verspäteter Start des F1-Rennens in Singapur, keine konsequenten Strafen für klare Vergehen und ein Sieger, der erst drei Stunden nach Rennende feststeht. Die FIA ist auch 2022 in Erklärungsnot! Weitere Formel-1-Videos


10:31 Uhr

Apropos Suzuka ...

Die ersten Teams sind vor Ort in Japan angekommen. Da gibt es natürlich gleich mal die Suzuka-typischen Bilder - umso mehr, wo seit dem Beginn der Corona-Pandemie nicht mehr dort gefahren wurde. Das Rennen 2022 ist das erste seit 2019!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Folgen Sie uns!