powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Rosberg-Äußerung stößt auf Kritik in Social Media!

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Rosberg eckt an mit Formel-1-Statistik +++ Lob für Rekordmann Kimi Räikkönen +++ WM-Situation vor Mexiko +++

17:53 Uhr

Das war's für heute!

Und damit sind wir am Ende unseres Formel-1-Tickers am Montag nach dem US-Grand-Prix von Austin angekommen. Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit heute - und bis bald!


17:40 Uhr

Zum Jahrestag des zweiten Schumacher-Titels

Der 22. Oktober 1995 ist 23 Jahre her. Und damals krönte sich Michael Schumacher beim Pazifik-Grand-Prix mit einem Sieg zum Formel-1-Weltmeister - bereits zum zweiten Mal nach 1994.

Wir erinnern an den Rennsonntag in Aida mit den schönsten Fotos von LAT, Sutton und Schlegelmilch - viel Spaß!


Fotostrecke: Aida 1995: Michael Schumachers zweiter WM-Titelgewinn


17:22 Uhr

Video: Die Ferrari-Updates in Austin

Neuer Unterboden, neue Windabweiser, verfeinerte Aerodynamik: Beim US-Grand-Prix in Austin hat Ferrari viel Neues ausprobiert - und vor dem Qualifying wieder ausgebaut. Wir zeigen Dir in diesem Video, wie die Updates im Detail aussehen und was Ferrari damit bezweckt!


17:07 Uhr

Autotausch zwischen Alonso und Johnson?

Das wäre doch mal eine Schlagzeile!

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso und der siebenmalige NASCAR-Champion Jimmie Johnson könnten sich auf einen Autotausch einlassen - wie vor Jahren schon Lewis Hamilton und Tony Stewart.

Mehr als ein kurzes Teaservideo gibt es dazu aber bisher nicht ...


16:55 Uhr

Die WM-Situation nach Austin

18 Rennen sind gefahren, drei stehen noch aus - und der Rückstand von Sebastian Vettel beträgt 70 Punkte. Ein Titelgewinn durch den Ferrari-Piloten ist also nicht ausgeschlossen, aber unwahrscheinlich. Ein Blick auf die WM-Tabelle zeigt Dir, wie bestechend die Form von Lewis Hamilton seit der Sommerpause war!


16:28 Uhr

US-Grand-Prix: Die Fahrernoten der Redaktion

Montag ist Zeugnistag!

So haben unsere Redakteure und Experten die einzelnen Fahrer für ihre Leistung beim Grand Prix der USA in Austin bewertet. Du kennst das Schema: 1 steht für "sehr gut", 6 für "ungenügend".

Und jetzt schau Dir an, wer wie abgeschnitten hat!


Fotostrecke: GP USA: Fahrernoten der Redaktion


16:15 Uhr

"Bad Boy" Grosjean: In Mexiko bloß nicht auffallen!

Romain Grosjean hat ein Problem: Beim Mexiko-Grand-Prix darf er nicht riskieren, weitere Strafpunkte auf seine Formel-1-Lizenz zu sammeln. Denn sonst droht ihm für den Grand Prix von Brasilien eine Rennsperre. Der Grund: Grosjean hat aktuell zehn Punkte. Kommen in Mexiko-Stadt weitere zwei dazu, muss er zuschauern.

Hier die aktuelle "Sünderkartei" abrufen!

Sollte Grosjean das Wochenende in Mexiko ohne Strafe überstehen, dürfte es einfacher für ihn werden: Am 29. Oktober verfällt ein Strafpunkt, damit wird das Rennsperre-Risiko geringer.


15:49 Uhr

Video: Auf eine schnelle Runde mit Hamilton

Wie es ist, Beifahrer von Lewis Hamilton zu sein? Schau einfach mal rein in dieses Video und Du erfährst es!


Hot-Lap mit Lewis Hamilton in Austin

Lewis Hamilton fährt und erklärt eine schnelle Runde auf dem Circuit of The Americas in Austin, Texas. Weitere Formel-1-Videos


15:34 Uhr

So cool ist Kimi Räikkönen!

Der frühere Formel-1-Fahrer Martin Brundle arbeitet schon seit geraumer Zeit als TV-Experte. Doch so einen coolen Sieger wie Kimi Räikkönen in Austin hat auch er noch nicht erlebt. Brundle schildert die Minuten nach der Zieldurchfahrt so: "Kimi fährt einen brillanten Sieg heraus, steigt [im Parc Fermé] aus dem Ferrari, nimmt seinen Helm ab. Dann komme ich mit dem TV-Mikro dazu. Sein Puls scheint dauerhaft bei 40 zu liegen, sein Blut scheint aus Frostschutzmittel zu bestehen. Er schwitzt nur ein kleines bisschen, wirkt amüsiert – und so gar nicht aufgeregt im Gegensatz zu den vielen Umstehenden. Und das ist, wofür ihn die Fans so lieben: Kimi ist einfach einmalig!"


15:19 Uhr

Auch in Mexiko: Pirelli erwartet Einstopp-Rennen

Sehr viel Boxenaction wird es wohl auch beim Mexiko-Grand-Prix nicht geben. Pirelli-Sportchef Mario Isola erwartet wieder die inzwischen übliche Einstoppstrategie. Die Reifenzuordnung Supersoft, Ultrasoft, Hypersoft werde daran nichts ändern. "Im Prinzip handelt es sich dabei um die Reifensorten, die wir sonst auf Stadtkursen einsetzen", erklärt er. "Die Teams werden daher den Reifenabrieb und den Verschleiß genau im Auge behalten müssen." Es gelte einmal mehr, die Reifen schonend zu behandeln, "damit eine Einstoppstrategie möglich wird", so Isola weiter. Was ebenfalls für nur einen Boxenstopp spricht: die lange Boxengasse. "Pro Stopp verlierst du da sehr viel Zeit", sagt der Pirelli-Sportchef.


14:57 Uhr

Du hast es doch auch gehört?!

Ja, dieses mysteriöse "Niiiau!" gab es wirklich!

Unsere Vermutung: Da saß jemand direkt neben einem Streckenmikrofon und hatte richtig viel Spaß! :-)


14:32 Uhr

Pirelli in Mexiko: Es wird weich!

Für den Mexiko-Grand-Prix in Mexiko-Stadt bringt Pirelli die drei weichsten Reifenmischungen im Sortiment mit: Supersoft, Ultrasoft und Hypersoft.

Weitere Fakten kannst Du dieser Infografik entnehmen!


14:19 Uhr

Kennst Du sie noch alle?!

Sebastian Vettel gibt seinen Autos Namen - Mädchennamen!

Hier kannst Du Dich durch seine automobile Historie blättern!


Fotostrecke: Von "Abbey" bis "Suzy": So tauft Sebastian Vettel seine Autos


14:09 Uhr

Vettel räumt ein: Zu viele Zwischenfälle!

Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel zieht Zwischenbilanz zur Formel-1-Saison 2018. Und er meint: "Es gab zu viele Zwischenfälle. Ich glaube nicht an Glück oder Pech, aber hier oder dort lief es nicht immer für uns."

In der Tat haben sich die Fehler vor allem in der zweiten Saisonhälfte gehäuft: In Hockenheim warf Vettel einen sicheren Sieg weg, in Monza, in Suzuka und in Austin drehte er sich schon in der Startphase und verschenkte so wichtige Punkte. "Wenn es erst mal kommt, kommt es richtig dicke", sagt Vettel. "Aber ich habe kein Problem damit, Fehler zuzugeben. Nur hat all das nicht geholfen."

Immerhin: Vettel hat trotz allem noch Titelchancen, wenn auch nur theoretische bei aktuell 70 Punkten Rückstand auf Lewis Hamilton.


13:41 Uhr

Heute vor 23 Jahren in Japan ...

... gewann Michael Schumacher zum zweiten Mal nach 1994 die Formel-1-WM - mit einem Sieg beim Pazifik-Grand-Prix in Okayama (damals: Aida).

Alle Daten und Fakten über die Rekordkarriere von Michael Schumacher findest Du in unserer Formel-1-Datenbank!


13:29 Uhr

Räikkönen: Siegerkappe für den Sohnemann

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen freut sich darauf, seinem Sohn Robin die Siegerkappe aus Austin als Geschenk überreichen zu können. "Er hatte mir schon beim vergangenen Rennen gesagt, dass er einen neuen Pirelli-Reifen [für die Pole-Position] haben will, weil er damit spielen will. Und nach einer Pirelli-Mütze fragt er schon länger. Wahrscheinlich interessiert ihn das mehr als der Sieg an sich", meint Räikkönen, lacht und fügt hinzu: "Vielleicht ist [die Familie] beim Rennen eingeschlafen. Aber meine Frau hat es sich wahrscheinlich angekuckt."

Kimi Räikkönen Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Kimi Räikkönen (Ferrari) ~

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt