powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Keine Qualifying-Rennen 2020

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Was macht den Ferrari-Motor so stark? +++ Malaysia: "Schumi"-Comeback vor 20 Jahren +++ Upgrade für Renault-Windkanal +++

17:57 Uhr

Das war's für heute!

Damit machen wir einen Strich unter unseren heutigen Donnerstagsticker. Obwohl an diesem Wochenende kein Grand Prix stattfindet, lesen wir uns trotzdem morgen an dieser Stelle wieder - wenn du magst. Dann gibt's eine neue Ausgabe unseres Newstickers mit frischen Themen. Hab noch einen schönen Abend und bis morgen!


17:29 Uhr

WM-Kampf: Bottas gibt noch nicht auf, aber ...

64 Punkte liegt Lewis Hamilton aktuell vor seinem Mercedes-Teamkollegen. Damit könnte er sich bereits in Mexiko vorzeitig zum Champion krönen. Bottas hingegen hat nur noch theoretische Chancen. Selbst wenn er jedes Rennen inklusive schnellster Runde gewinnen sollte, würden Hamilton 40 Punkte (umgerechnet zum Beispiel vier fünfte Plätze) reichen, um den Titel einzutüten. "Ich gebe nicht wirklich auf, solange noch eine theoretische Chance besteht. Das bringt nichts", betont Bottas, der aber auch gesteht: "Ich bin realistisch und weiß, dass ich sehr viel Glück brauchen werde." Und es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass er tatsächlich so viel Glück haben wird ...


17:00 Uhr

Verstappens beste Saison

Blieben wir mal kurz beim Niederländer. Der fährt 2019 nämlich seine bislang beste Formel-1-Saison. Um den Titel konnte er zwar wieder nicht mitkämpfen, doch vier Rennen vor Schluss steht er bei 212 Punkten. Seine persönliche Bestmarke sind 249 Zähler aus dem Vorjahr. Im Schnitt würden jetzt also knapp zehn Punkte (Platz fünf) pro Rennen reichen, um diesen Wert zu schlagen. Sollte machbar sein, oder?

Übrigens: Auch Lewis Hamilton könnte einen neuen Rekord aufstellen. Er steht momentan bei 338 Punkten, damit fehlen noch exakt 70 Zähler auf seinen Bestwert aus dem Vorjahr. Ihm würden also sogar vier zweite Plätze reichen, um eine neue Bestmarke aufzustellen. Auch das ist alles andere als ausgeschlossen.


16:23 Uhr

Red-Bull-Traumduo?

Du kannst dir ja - mit Hilfe unserer Fotostrecke - einmal überlegen, was dein Traumduo aus allen Red-Bull-Junioren wäre, die es jemals in die Formel 1 geschaffte haben. Verstappen/Vettel? Verstappen/Webber? Webber/Ricciardo? Oder vielleicht eine ganz andere Kombination ...?


Fotostrecke: Red-Bull-Junioren in der Formel 1


15:50 Uhr

Verstappen: Ricciardo war der ideale Teamkollege

Weint der Niederländer seinem ehemaligen Teamkollegen nach? Zumindest hat er nun verraten, dass er als Teamkollegen generell einen Fahrer möchte, "der kämpfen und mich dazu pushen kann, noch besser zu werden." Er gesteht: "Ich denke, ich hatte diese ideale Situation mit Daniel. Als ich ins Team kam, war ich natürlich eher noch ein Rookie, und er war bereits seit ein paar Jahren da." Daher habe er vom Australier einige Dinge lernen können.

"Man möchte jemanden, der beim Set-up in die gleiche Richtung arbeitet und vom Auto die gleichen Dinge wie du haben möchte. Dann kann man das Auto viel besser entwickeln", erklärt Verstappen und ergänzt: "Und dann kann man die Autos am Freitag unterschiedliche Programme fahren lassen, wenn man sich darauf verlassen kann, dass beide Fahrer die richtigen Informationen liefern. Diese Dinge sind für mich wichtig, aber auch für das Team."


15:15 Uhr

Heute vor 38 Jahren ...

... gewann Alan Jones den Großen Preis von Las Vegas auf dem *hust* legendären Caesars Palace Grand Prix Circuit. Das Rennen ist aus mehreren Gründen denkwürdig. Zum einen sicherte sich Nelson Piquet mit einem fünften Platz seinen ersten von später drei WM-Titeln. Das Hitzerennen war so anstrengend, dass es der Brasilianer anschließend nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Cockpit schaffte. Carlos Reutemann verpasste den Titel um einen mageren Punkt, und gleichzeitig war es Jones' letzter Sieg in der Königsklasse.

 ~~

14:42 Uhr

Alfa: Seit der Sommerpause läuft's nicht mehr

Für Alfa Romeo läuft es seit der Sommerpause nicht mehr rund. Magere drei Punkte holte man in den fünf Rennen, in den letzten beiden blieb man sogar komplett ohne Zähler. Mehr als Platz acht wird in der WM 2019 wohl nicht mehr drin sein. Teamchef Frederic Vasseur erklärt: "Es gibt keinen Grund zur Panik. Jedes Mal ist es ein anderes Szenario. Ich wäre sehr beunruhigt, wenn uns im Qualifying eine Sekunde fehlen würde, aber das ist nicht der Fall." Vor allem in der Qualifikation tat sich die Schweizer Truppe zuletzt schwer.

"Es ist schwierig zu wissen, was los ist. Wir haben Mühe, im Laufe des Rennens konstant zu sein. Ich denke, das war in den letzten zwei oder drei Rennen das Problem", sagt Vasseur im Hinblick auf die Rennpace und ergänzt: "Wir müssen bei der Schlussfolgerung vorsichtig sein, aber ich denke, es geht mehr um die Konstanz auf verschiedenen Reifen als um das reine Tempo."


14:08 Uhr

1 Million Follower

Diese magische Grenze wird Lando Norris bei Instagram bald durchbrechen. Aktuell steht er bei rund 999.000. Deswegen möchte er jetzt wissen, was er in Mexiko anstellen soll, um diesen besonderen Anlass zu feiern. Falls du eine Idee hast, kannst du es ihm gerne schreiben ;-)


13:36 Uhr

Verstappen: Guter Saisonstart 2020 entscheidend

Apropos Verstappen: Auch in diesem Jahr konnte der Niederländer wieder nicht um den WM-Titel mitkämpfen. Zwar hatte er im Sommer eine starke Phase, doch zu Beginn der Saison war Red Bull einfach zu weit von Mercedes weg. Im Hinblick auf seine WM-Chancen 2020 erklärt er daher: "Es hängt davon ab, wie man in eine Saison startet. In den vergangenen Jahren waren wir nicht stark genug. Aber ich hoffe, dass wir nächstes Jahr einen Schritt machen und um die Meisterschaft kämpfen können." Wichtig wird es sein, Mercedes (oder Ferrari) dann nicht wieder von Anfang an hinterherzulaufen.


13:02 Uhr

Q&A mit Verstappen und Albon

Ein kurzweiliges Video mit vielen interessanten Fan-Fragen. Es geht unter anderem um Formel 1 im Weltraum, Pinkeln im Cockpit und das verrückteste Fan-Geschenk, das Verstappen je bekommen hat. Schau bei Gelegenheit mal rein!


Q&A mit Max Verstappen und Alexander Albon

Die Red-Bull-Piloten Max Verstappen und Alexander Albon stellen sich gegenseitig Fan-Fragen Weitere Formel-1-Videos


12:31 Uhr

Fehlt Charlie Whiting?

Es ist durchaus ungewöhnlich, dass die angesprochenen Teams noch keine Antwort von der FIA bekommen haben. Einige vermuten, dass das mit dem Tod von Charlie Whiting zu Beginn des Jahres und der anschließenden Neuverteilung seiner Aufgaben zu tun haben könnte. Zu seiner Zeit waren solche formellen und informellen Anfragen an der Tagesordnung, um die Ansicht der FIA bei gewissen Graustufen im Reglement einzuholen. Ob es unter ihm möglicherweise bereits eine Klarstellung gegeben hätte ...? Aktuell tappen die Teams ohne Aussage der FIA jedenfalls etwas im Dunkeln.


12:05 Uhr

Ferrari-Motor: Was ist das Geheimnis?

Noch immer wird darüber gerätselt, warum Ferrari in diesem Jahr auf den Geraden so einen Vorteil hat. Offenbar sind einige Teams der Ursache nun auf die Spur gekommen. Denn nach unseren Informationen haben gleich mehrere Teams bei der FIA nachgefragt, ob das Design des Ferrari-Motors in gewissen Bereichen den Regeln entspreche. Offenbar glaubt man, den Ferrari-Vorteil gefunden zu haben, und nun möchte man diesen selbst nutzen.

Eine Theorie besagt, dass es ein kontrolliertes Leck am Ladeluftkühler gibt, wodurch Öl in den Verbrennungsprozess gelangt. Andere vermuten, dass die Vorteile eher vom Energierückgewinnungssystem kommen. Einen offiziellen Protest - anders als jüngst bei Renault - gibt es allerdings nicht. Die Teams haben lediglich um Klarstellung bei gewissen Punkten gebeten. Eine Antwort darauf gab es allerdings noch nicht.


11:30 Uhr

Ayrton Senna Tribute Festival

Am 9. November, also eine Woche vor dem Großen Preis von Brasilien, wird es in Sao Paulo ein weiteres Formel-1-Festival geben. Dieses steht dieses Mal ganz im Zeichen von Ayrton Senna. Angekündigt werden "fantastische Autos, legendäre Fahrer und aktuelle Superstars" der Formel 1. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier:


11:06 Uhr

Und was kam sonst beim Treffen heraus?

Am Mittwoch wurde bekanntlich nicht nur über die Qualifying-Rennen gesprochen. Es ging auch um die Zukunft der Formel 1 ab 2021. Üblicherweise gibt es nach solchen Treffen keine offiziellen Mitteilungen über die Inhalte, und das war auch dieses Mal der Fall. Trotzdem ist ein bisschen durchgesickert. So berichtet 'RaceFans', dass es unter anderem noch einmal kleine Anpassungen an der Aerodynamik für 2021 gegeben haben soll. Viele Teams hatten sich zuvor über zu wenig Freiheiten beschwert. Offiziell sollen die neuen Regeln Ende des Monats veröffentlicht werden. Wir sind gespannt, wie groß die Veränderungen dann wirklich ausfallen.


10:39 Uhr

Upgrade für Renault-Windkanal

Cyril Abiteboul hat verraten, dass der Renault-Windkanal in diesem Sommer ein Upgrade bekommen hat. Klingt im ersten Moment gut, doch tatsächlich bedeutet das, dass die Franzosen in ihrer Entwicklung zurückgeworfen wurden. Denn während der Erneuerung konnte nicht im Windkanal gearbeitet werden. Dadurch habe man im Sommer einige Wochen verloren. "Wenn wir auf das Level kommen möchten, auf dem wir irgendwann sein wollen, müssen wir diese Dinge angehen", erklärt Abiteboul, der davon ausgeht, dass sich das Upgrade langfristig auszahlen wird. Vor allem im Hinblick auf die neuen Regeln 2021 sei das Upgrade für Renault sehr wichtig.


10:26 Uhr

Heute vor 20 Jahren ...

... fand zum ersten Mal der Große Preis von Malaysia statt. Eine Sternstunde in der Karriere von Michael Schumacher, der damals nach einer monatelangen Verletzungspause zurückkehrte, nachdem er sich in Silverstone das Bein gebrochen hatte. Bereits am Samstag holte er bei seinem Comeback die Pole mit fast einer Sekunde Vorsprung vor dem Rest der Welt, und am Sonntag gewann er nur deshalb nicht, weil er den Sieg Teamkollege Eddie Irvine überließ, der damals noch gegen Mika Häkkinen um die WM kämpfte. Der Star der Show war an diesem Wochenende aber ohne Frage "Schumi".

Mehr zum legendären Malaysia-GP 1999 findest du hier!

Michael Schumacher Mika Häkkinen Ferrari Scuderia Ferrari F1McLaren McLaren Honda F1 ~Michael Schumacher und Mika Häkkinen ~

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!