powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Fernando Alonso plant seine Biografie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Der McLaren-Pilot beantwortet Fanfragen +++ Bottas fährt Tretroller +++ Jenson Buttons Verjüngungskur +++

17:56 Uhr

#Catcontent

Was Hamilton mit seinen Hunden kann, kann Rosberg sogar mit seiner Katze... Die wünscht euch jedenfalls ein schönes Wochenende. Und weil schon wieder Feierabendzeit ist, wünscht euch Rebecca Friese auch erst einmal einen schönen Abend. Wir sind dann morgen wieder für euch da.


17:04 Uhr

Was für ein Line-up!

Bis zum Saisonfinale in Abu Dhabi sind es nur noch neun Wochen und wir erwarten bis dahin noch spannende Positionskämpfe. Vor allem erhoffen wir uns natürlich einen spannenden Showdown an der Spitze - einen Titelkampf zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton, der sich bis ins letzte Rennen hinzieht. Aber nicht nur auf der Strecke wird am ersten Adventwochenende Ende November stark abgefeiert werden. Der Yas Marina Circuit hat auch ein starkes Unterhaltungsprogramm zu bieten. Schaut mal, wer alles in Abu Dhabi auftreten wird und ratet, welches Konzert Hamilton besuchen wird ;)


16:20 Uhr

Hamilton ist schon da

Der Weltmeister meldet sich via Snapchat aus Kuala Lumpur. Das ist schon ungewöhnlich früh dafür, dass der Malaysia-Grand-Prix erst am kommenden Wochenende stattfindet. So ungewöhnlich aber auch wieder nicht. Denn aus Malaysia stammt auch der Hauptsponsor des Mercedes-Teams. Es ist also davon auszugehen, dass Hamilton eine Menge PR-Termine zu absolvieren hat.


Fotostrecke: GP Malaysia, Highlights 2015


15:39 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Haas-Pilot Romain Grosjean tourt in Frankreich mit seiner Ehefrau herum. Aber sitzen die beiden da wirklich in einem Zug? Ich meine ja nur... Formel-1-Stars sieht man unterwegs doch eigentlich nur in Flugzeugen, Limousinen oder vielleicht mal Taxis. Über Busse, U-Bahnen und Züge erklärt uns das McLaren-Duo: "Für uns ist das ein echtes Erlebnis. Wir genießen so etwas mehr, als normal."


Button & Alonso über öffentliche Verkehrsmittel


15:37 Uhr


15:01 Uhr

Supermärkte, Karnickel und dicke Eier...

Ein Formel-1-Fahrer sollte nicht nur einen Gasfuß, sondern am besten hinterher noch einen flotten Spruch auf den Lippen haben. Denn es ist doch humoristisches Gold wert, Sätze zu hören wie: "Ganz egal, was wir glauben, wie groß unsere Eier sind: Wir brauchen Auslaufzonen." Keine Trainingsanalyse unterhält uns so sehr, wie wenn einer über die neuen Ultrasoft-Reifen sagt: "Es ist ein wenig wie wenn man ein Karnickel nach seinem ersten Date fragt. Es wird wahrscheinlich sagen, dass es sehr gut war, aber nicht gerade sehr lang anhielt." Und ein Qualifyingmodus erklärt sich doch am besten mit einem Gleichnis: "Sicher ist, dass zu Beginn zugehen wird wie sonst nur samstags an der Supermarktkasse: Jeder wird abhauen wollen.

Wie haben all diese tollen Sprüche und ihre Verfasser für euch auf dieser Seite zusammengefasst.


14:16 Uhr

Vandoorne hat keine Angst vor Button-Comeback

"Was soll das denn?" - Das habe ich gedacht, als in am Monza-Wochenende von der "innovativen Fahrersituation" hörte, mit der McLaren im kommenden Jahr antreten will. Jenson Button tritt zurück und Stoffel Vandoorne wird an der Seite von Fernando Alonso zum Stammpiloten. Aber Button bleibt dem Team als "Botschafter" erhalten. Und er eine Option, 2018 als Stammpilot zurückzukehren. Stellt sich nur die Frage: Wenn die Option greift, wer macht dann Platz für ihn. Ist Alonsos Abschied aus der Königsklasse etwa auch schon absehbar? Oder fährt Vandoorne seine erste Saison sozusagen nur auf Bewährung?

Der 24-jährige Belgier macht sich deswegen jedenfalls keine Sorgen. "Ich spüre deswegen keinen zusätzlichen Druck", sagt er gegenüber 'Formula1.com'. "Ich habe einen Langzeitvertrag mit McLaren und das Team wird in Zukunft hoffentlich wieder auf dem konkurrenzfähigen Level sein, dass es gewohnt ist. Es ist tatsächlich eine spezielle Struktur, aber ich halte sie für eine der besten. Ich und Fernando werden fahren und gleichzeitig behalten wir Jenson. Er ist der erfahrenste Fahrer in der Formel 1 und wird noch in der Teamarbeit involviert sein, im Simulator sitzen und zu ein paar Rennen kommen. Ich danke darüber im Moment gar nicht nach. Ich konzentriere mich nur auf die Gelegenheit, die mir geboten wird - da gibt es keinen Raum für Probleme, die keine sind. Ich will erfolgreich sein und freue mich darauf."

Ron Dennis Fernando Alonso Stoffel Vandoorne Jenson Button McLaren McLaren Honda F1 ~Ron Dennis, Fernando Alonso (McLaren), Stoffel Vandoorne und Jenson Button (McLaren) ~

13:39 Uhr

Selbst mal hin

Wenn ich an solchen Übersee-Rennen von der heimischen Redaktion aus arbeite, bekomme ich ja immer einen "Jetlag ohne zu verreisen", wie ich es nenne. Wer Lust auf einen echten hat und die Formel 1 mal live vor Ort erleben will, dem lege ich wärmstens einen Besuch in unserem Ticketshop ans Herz ;)

 ~~

13:29 Uhr

Auf nach Übersee

Ha! Ich habe den anfänglichen Sinn eines qualifyinglosen Samstages gefunden: Er ist zum Ausruhen da! Und zur mentalen Vorbereitungen auf die kommenden Grand-Prix-Wochenenden, die wieder stark an unseren Biorhythmus gehen werden. Schaut euch mal den Kalender und die noch auszutragenden Rennen an - vor allem Asien und Amerika werden unsere Schlafzeiten wieder ordentlich durcheinanderbringen. Die Startzeiten:

- 9 Uhr in Malaysia (Qualifying 11 Uhr)
- 7 Uhr in Japan (Qualifying 8 Uhr)
- 21 Uhr in den USA (Qualifying 20 Uhr)
- 20 Uhr in Mexiko (Qualifying 21 Uhr)
- 17 Uhr in Brasilien
- und in Abu Dhabi zum Abschluss dann wieder normal um 14 Uhr.

Außerdem: Wer gerne auch die freien Trainings live mitverfolg, der muss teilweise schon um 3 Uhr morgens aufstehen oder bis 22 Uhr aufbleiben. Aber seien wir ehrlich: Das gehört ja zur Königsklasse dazu und macht irgendwie auch den Reiz aus.


12:39 Uhr

Honda schafft Platz

Seit der japanische Hersteller 2014 wieder in die Formel 1 eingestiegen ist, liegt dessen Konzentration lediglich auf der Partnerschaft mit McLaren - auch dank der historischen Verbindung. Ron Dennis freut das - aber wie lange noch. Gespräche über ein zweites Kundenteam gibt es schon lange- Zuletzt war Red Bull im Gespräch, als sich das Team mit Renault überworfen hatte. Honda hat jedenfalls schon mal vorgesorgt. Neben ihrem Hauptsitz im japanischen Sakura hatte sich der Hersteller für seine Formel-1-Operationen nämlich auch im britischen Milton Keynes niedergelassen - und dieser Standort wurde nun ausgebaut. Die geschah mit dem Vorhaben, zukünftig auch andere Team beleifern zu können. Mögen die Spekulationen beginnen...


12:01 Uhr

Jenson, bist du es?

Nachdem seine Ehe mit Langzeitfreundin Jessica Michibata nach nicht einmal einem Jahr vorbei war, hat Jenson Button in dem Playmate Brittny Ward eine neue Liebe gefunden. Der McLaren-Pilot verbringt daher gerade die Zeit vor dem Asien-Doppelpack in Malaysia und Japan in Los Angeles, wo seine neue Angebetete herkommt. Sie ist übrigens rund zehn Jahre jünger als der 36-Jährige Brite, aber offensichtlich genauso ein Fitness-Freak. Sie postet daher auch ein Bild von ihrem Freund beim Training... wobei Button vorher eindeutig in einen Jungbrunnen gefallen sein muss. Aber so etwas soll eine frische Liebe ja manchmal bewirken ;)


12:00 Uhr


11:17 Uhr

Mit Hamilton in Singapur

Auch der Weltmeister kann von PR-Verpflichtungen ein Lied singen. Wie es zuging, als er sich in Singapur unters Fanvolk mischte, könnt ihr hier sehen:


11:00 Uhr

Verpflichtungen

Ja, auch das gehört zum Leben eines Rennfahrers dazu: Dass er sich für Sponsoren zum A... Botschafter macht. Williams-Pilot Valtteri Bottas muss dafür sogar auf einen Tretroller steigen...


10:32 Uhr

Jetzt wird's biografisch

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich stehe drauf wenn Rennfahrer sich nach ihrer Karriere die Zeit nehmen, ihr Erlebtes aufzuschreiben und daraus ein Buch zu binden. Zuletzt hatte mich Mark Webber mit seinen Schilderungen, wie es wirklich im teaminternen Duell mit Sebastian Vettel bei Red Bull abgelaufen ist, begeistert. Aber darauf freue ich mich fast noch mehr: Auch Fernando Alonso plant bereits ein Karriere-Fazit! Das kam heraus, als er gestern Fanfragen auf Twitter beantwortete. Er wolle bald damit anfangen, schrieb er. Hoffentlich bedeutet das aber nicht, dass er auch bald seinen Abschied feiert...

Ich bin auch ein Fan diese Fragerunden, weil immer wieder Kleinigkeiten herauskommen, die sonst kein Journalist aus den Piloten herausquetscht. So verrät Alonso zum Beispiel, dass er seinen Landsmann Carlos Sainz und seinen zukünftigen Teamkollegen Stoffel Vandoorne engagieren würde, wäre er Teambesitzer. Und in einem Fahrstuhl würde er am liebsten mit Giancarlo Fisichella stecken bleiben.

Und noch mehr Informationen, ohne die ich nicht hätte weiter leben können: Der Spanier benutzt keine bestimmte Haarpflege! "Wenn man 250 Tage im Jahr in einem Hotel lebt, ist es nicht immer klar, was man benutzt", schreibt er. Außerdem pflegt er, wie es für Spanier üblich ist, erst gegen 22:30 Uhr zu Abend zu essen.


10:22 Uhr

Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans!

Was hat denn so ein Samstag für einen Sinn, wenn man sich nicht auf ein Qualifying freuen kann? Nun, den Sinn versuchen wir mit euch heute wieder in unserem Ticker zu finden. Wir suchen nach Neuigkeiten, Kuriositäten und den neusten Social-Media-Abenteuern unserer Königsklassen-Stars. Und dann freuen wir uns natürlich auch schon auf den Malaysia-Grand-Prix in der kommenden Woche! Mein Name ist Rebecca Friese und wenn ihr euch mit einschalten wollt, dann sendet uns doch einfach eine Nachricht über das Kontaktformular. Legen wir aber erst einmal los...

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!