powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Arrivabene äußert sich zur Ferrari-Krise

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Warum er dieses einmal etwas sagt +++ Mercedes-Dreher beim Barcelona-Test +++ Was hinter Bottas' Startproblem steckt +++

19:48 Uhr

Das war's für heute!

Das war es nach einem langen zweiten Testtag in Barcelona mit unserem Live-Ticker für heute. Morgen sind wir aber natürlich mit einem neuen Ticker wieder für dich da. Hab noch einen schönen Abend und bis bald!


19:07 Uhr

"Günther hört sich immer wütend an"

Magnussen nimmt auch noch einmal Stellung zu den teaminternen Spannungen nach dem Zweikampf mit Grosjean am Sonntag. In der Auslaufrunde hatte Teamchef Günther Steiner ja beide Fahrer über Funk gebeten, erst einmal zu ihm zu kommen, bevor sie mit den Medien sprechen. Magnussen erklärt, es habe ein "normales" Gespräch. Keiner habe erwähnt, dass sie ab jetzt nicht mehr frei gegeneinander fahren dürften.

Magnussen betont aber schon auch, dass er keine Fehler bei sich gesehen haben, und es ein "Fehleinschätzung" von Grosjean gewesen sein muss.

Außerdem scherzt Magnussen noch über seinen Teamchef: "Er hört sich sogar wütend an, wenn er dir zum Geburtstag gratuliert."


18:57 Uhr

Die Haas-Logik

Müsste ein Test nicht am besten zu einer Zeit kommen, in der man Probleme hat, an denen man dann arbeiten kann? Kevin Magnussen behauptet das Gegenteil. Er fand es besonders gut, jetzt testen zu können, weil das Wochenende so gut lief ... Hä?!

"Weil wir nicht verstanden haben, warum [es gut lief]", erklärt er. "Wir sind hier angekommen und auf einmal haben die Reifen vom ersten Training an funktioniert. "Jetzt verstehen wir es vielleicht besser."

Kevin Magnussen  ~Kevin Magnussen (Haas) ~

18:51 Uhr

Vom Winde verweht?

Alex Albon war heute Zweitschnellster. Dafür hatte er ja aber auch noch die letzte rote Flagge ausgelöst. Toro Rossos Leiter der Fahrzeug-Performance, Guillaume Dezoteux, erwähnt, das der Wind am Nachmittag aufgefrischt hat, weshalb Albon Schwierigkeiten mit einem instabilen Auto bekam.

Alexander Albon Toro Rosso Red Bull Toro Rosso Honda F1 ~Alexander Albon (Toro Rosso) ~

18:21 Uhr

Es war die Antriebswelle

Das vermutet Dan Ticktum jedenfalls als Grund für seinen Zwischenfall heute mit dem Red Bull. "Aber das Team hat trotzdem das meiste der Daten sammeln können, die es benötigte", erklärt er. Persönlich ärgert ihn nur etwas, dass er nicht noch einmal auf der weichsten Reifenmischung herausfahren konnte. Er wird heute nur als Zehnter, insgesamt als 18. gezählt. "Ich bin ja nicht hier, um die besten Sektorenzeiten zu fahren - obwohl ich das natürlich gerne machen würde, und Helmut [Marko] würde das bestimmt auch gerne sehen"

Daniel Ticktum Red Bull Aston Martin Red Bull Racing F1 ~Daniel Ticktum ~

18:14 Uhr

Der große Zeiten-Überlick

Wir haben für dich hier nicht nur die Tagesbestzeiten aller Fahrer die, heute am Start waren. Es gibt auch eine Zusammenfassung beider Testtage, um alle Zeiten miteinander zu vergleichen.


18:05 Uhr

Aus, Schluss, vorbei

Masepin beendet den zweiten Testtag als schnellster - wobei seine schnellste Runde mit 1:15.775 Minuten auch gar nicht mal so viel langsamer war als die von Bottas am Vortag. Hier hast du die Tageszusammenfassung, die wir dir den Abend über noch mit neuen Erkenntnissen aktualisieren. In Kürze liefern wir dir auch das Endergebnis des heutigen Testtags.

Nikita Masepin  ~Nikita Masepin ~

17:56 Uhr

Die Kurz-vor-Ende-rote-Flagge

Die gibt es heute wegen Alex Albon, der seinen Toro Rosso ebenfalls in Kurve 10 abgestellt hat.


17:36 Uhr

Masepin setzt sich an die Spitze

Kurz vor Testende ist also wieder ein Mercedes am schnellsten unterwegs - gefolgt von Leclercs Ferrari, der eigentlich nur für Pirelli testet. Du kannst die neusten Bilder weiterhin in unserer Galerie finden:


Fotos: Testfahrten in Barcelona, Mittwoch



17:21 Uhr

Updates im Detail

Wir haben die Lupe bei Ferrari angesetzt und erklären dir (auf Deutsch), was es in Barcelona Neues zu bestaunen gab.


Technik: Ferraris Aero-Updates für Barcelona

Wir werfen einen Blick auf die drei wichtigsten Aerodynamik-Updates des Ferrari-Teams für den Grand Prix von Spanien in Barcelona Weitere Formel-1-Videos


17:04 Uhr

Noch knapp eine Stunde Test

Nur nicht für McLaren, die können schon einmal einpacken.

McLaren McLaren F1 Team F1 ~~

16:48 Uhr

Kein Nachtreten bei Arrivabene

Man könnte ja meinen, dass sich Ex-Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene in Fäustchen lacht, dass es mit der Scuderia noch immer nicht bergauf geht und auch die Teamführung noch immer in der Kritik steht. Macht er aber nicht - im Gegenteil. Gegenüber 'Sky Sport Italien' betont er, noch immer ein Teil der Ferrari-Familie zu sehen und wird auch noch leidenschaftlich:

"Ich kann nur alle dazu einladen, das Team zu unterstützen. Ich war immer der Meinung - auch als ich in Maranello gearbeitet habe - dass es einfach ist, dem Gewinner auf der Erfolgsspur zu folgen, wenn die Podeste kommen, aber es ist nicht so einfach, das Team in schwierigen Zeiten zu unterstützen. Ich möchte noch einmal ein 'Forza Ragazzi' wiederholen, mein Herz und mein Verstand sind noch dabei, und ich hoffe, dass es allen Fans so geht. Die Meisterschaft ist noch lang."

Interessant auch, wie er erklärt: "Ich habe immer mein Bestes gegeben. Ich habe alles gegeben, was ich konnte. Und in schwierigen Zeiten habe ich freiwillige geschwiegen - wie ich es bis heute tue." Nur zur Unterstützung wolle er noch einmal seine Stimme erheben.

Maurizio Arrivabene Ferrari Scuderia Ferrari F1CIP CIP Moto3 ~Maurizio Arrivabene ~

16:20 Uhr

Eine andere Art der Aufmerksamkeit

Sette Camara hat soeben für eine weitre rote Flagge gesorgt. Er ist in Kurve 10 stehengeblieben.


15:56 Uhr

Vom digitalen ins "richtige" Auto

Für Formel-E-Pilot Oliver Turvey ist der Testtag schon zu Ende. Sette Camara hat das Cockpit übernommen. Dafür hat sich Turvey schon geäußert - unter anderem darüber, wie ihn seine Rolle als Simulatorfahrer bei McLaren bei solchen "echten" Testfahrten auf der Strecke beeinflusst.

"Es gibt immer Dinge, die sich in echt ein wenig von der virtuellen Welt unterscheiden", erklärt er. "Ich habe jetzt auf jeden Fall etwas, womit ich zurück zum Simulator gehen und damit arbeiten kann. Das verbessert dann hoffentlich auch die Korrelation und trägt dazu bei, das Auto zu verbessern."

Oliver Turvey McLaren McLaren F1 Team F1 ~Oliver Turvey ~

15:19 Uhr

Ein Mercedes im Kies

Mittlerweile sind auch Bilder von Masepin nach seinem Dreher eingetroffen. dem W10 hat es offensichtlich nicht viel getan. Er fährt schon wieder. Un immerhin konnte man so mal sehen, wie schön sein Spezialhelm in der Sonne glitzert ... ;)

Nikita Masepin  ~Nikita Masepin ~

15:16 Uhr

Nikita Masepin  ~Nikita Masepin ~

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Samstag
Grand Prix von Monaco, Samstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Senior Engineer (m/f/d) Simulation & Performance
Senior Engineer (m/f/d) Simulation & Performance

Your tasks: further develop and optimize the future performance of Toyota’s highest performing hybrid race and road vehicles perform investigative studies which steer ...