powered by Motorsport.com

FIA-Institut: 150 Delegierte bei Tagung in Bahrain

(Motorsport-Total.com) - 150 Delegierte, vor allem Topmediziner aus der ganzen Welt, folgten heute dem Ruf nach Bahrain, wo das FIA-Institut unter der Leitung von Sid Watkins ein Gipfeltreffen abhielt. Im Mittelpunkt stand dabei die Sicherheit im Motorsport, aber auch im normalen Straßenverkehr.

Die Fahrergewerkschaft GPDA war durch ihren Vorsitzenden Pedro de la Rosa und Direktor Mark Webber vertreten, die den Vorträgen der Mediziner interessiert lauschten. Außerdem waren Mitglieder von anderen Renn- und Rallyeteams anwesend, ebenso wie Repräsentanten von Automobilherstellern, Promotern, und Streckenbetreibern.

Die Hauptrede hielt der bahrainische Gesundheitsminister Faisal Yacob Al Hamer, der unter anderem appellierte: "Dieses Gipfeltreffen führt hoffentlich zu effektiven Empfehlungen, Vorschlägen und Ideen, mit denen die Sicherheit im Motorsport und die medizinische Versorgung verbessert werden können."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen