powered by Motorsport.com
  • 25.08.2001 · 11:44

Ferrari weiterhin unermüdlich am Testen

Auch am Freitag drehte Ferrari-Testfahrer Luca Badoer in Fiorano unermüdlich seine Runden

(Motorsport-Total.com) - Nach seinem schweren Testunfall am Donnerstag auf der Teststrecke von Mugello ist Michael Schumacher zu Hause in der Schweiz, um sich von den offensichtlich vorhandenen Nachwirkungen des heftigen Einschlags in die Streckenbegrenzung zu erholen. In Mugello hat man zwar die Versuche abgebrochen, in Fiorano heulten aber auch am Freitag die Motoren.

Luca Badoer (Ferrari)

Ferrari-Testfahrer Luca Badoer fuhr am Freitag in Fiorano Zoom

Dort arbeitete Testfahrer Luca Badoer vor allem an der Elektronik des F2001. Am vierten Testtag ging es um 9:55 Uhr auf die Strecke und erst um 18:00 Uhr stellte der Italiener das Auto wieder an der Box ab. 34 Runden standen auf dem Programm, 22 davon auf der kürzeren Version der Strecke. Ferner wurden 14 Starts geübt. Die Bestzeit lag bei 1:04.305 Minuten. Auch am Samstag wird Badoer in Fiorano testen.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Tickets

ANZEIGE